Full text: Athis und Prophilias

IC 
21. willet für wellet auch A°, 22. ebenfo wilchir A,148 und fwilch C*, 
90. man mufs dan {ftreichen oder wilt kürzen, wie Nibel. 1207, 3. 
2168, 3 welt (: helt) fteht. 
As, 1. Ledig Meufeb., aber 46. 47 auch vlizich. 
2. din drö ift uns als ein mi/ft Kaiferchron. überarbeitung der Wiener 
handfchr. 10509. ir befte wunne ift als ein mift der Winsbeke 58,4. 
der heiden drö ift uns als ein mift Türleins Wilh, 96°. 
4. Er ift zu ftreichen. /tvrves M. 
5. dan ift zu ftreichen. 
11. kummer M. 
12. ovele bedacht {chlecht bekleidet. 
15. Ztes H. 
17—36 nicht in H. 
39, felver ftatt filver. ferner geleden (geliten) A‘, 1. weder A*, 20. 21. 
weder : neder A°,8. £. den abfchnitt III in der vorigen einleitung. 
42. men für man als abfchwächung in der fenkung, ebenfo in dem 
bruchftück von Frau Treibe (Haupts zeitfchr. 1, 27): häufig in nie- 
men, iemen. 
46. 1. üwern. 
47. imber £. Graf Rudolf f.5.6. 
A4,92. # ift zu ftreichen. . Ede 
3. &@ für ie wie A‘, 34. 
5, weEret ift wEre et. miffepris finde ich nur noch bei Veldeke MS. 1, 
20°. mi/feprifen Lichtenft. 403, 18. Altd. wäld. 3. 202.175. Paffio- 
nal 82, 87. 
1. Sins. M hat am ende der zeile zwei {triche, einen längern und 
einen kürzern, ohne dafs etwas fehlendes angedeutet wäre. H hat 
deutlich /4, was ich für richtig halte, da ohne zweifel /t&te zu er- 
gänzen ift. 
bök wie zö A’, 22, A°, 47. A‘, 28. genöget A°, 43. möten A°,19. zu 
ergänzen ift nam. der kuninge bök pafst nicht wol zu den hier dar- 
geftellten verhältniflen: es wird ein liber memorialis der gehügede 
Buoch gemeint fein: aus dem codex Juftin, ift der memorialis, der 
kaiferliche gefchichtfchreiber bekannt. der dichter, fieht man, hatte 
die byzantinifchen einrichtungen im finn.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.