Full text: Rede auf Wilhelm Grimm und Rede über das Alter

46 
nü bin ich erwaht und ist mir unbekant 
daz mir hie vor was kündic als min ander hant. 
liut und lant, dannen ich von kinde bin geborn, 
die sint mir fremede reht als ob ez si verlorn. 
Jie mine gespilen wären, die sint trage und alt, 
bereitet ist daz velt, verhouwen ist der walt. 
wan daz das wazzer fliuzet als ez wilent flöz, 
für wär ich wände min ungelücke wurde gröz. 
mich grüezet maneger träge, der mich kande &€ wol, 
diu werlt ist allenthalben ungenäden vol. 
als ich gedenke an manegen wünneclichen tac, 
die mir sint empfallen gar als in daz mer ein flac, 
jemer möere ouw@! 
kenner sehen, dasz ich in dieser strophe mehrfach von 
dem lachmannischen text abgehe, worüber sich meine 
anmerkungen rechtfertigen“). hier sei zweierlei hervor- 
gehoben. die worte ‘bereitet ist das velt’ ändert Lach- 
mann gegen die handsehrift, ohne allen grund in ‘ verei- 
tet’ und recht erwogen ist das widersinnig. der heim- 
kehrende findet das aussehn der gegend von vormals 
verändert, was unangebautes feld, also wiesengrund war, 
ist jetzt ‘bereitet’, d. h. umgebrochen in äcker, der wald 
ist ausgehauen, das wasser, worunter man sich zunächst 
den fränkischen Main in der gegend von Würzburg zu 
denken hat, flieszt noch wie ehedem. wie sollte doch 
das feld ‘vereitet’, d. i. verbrannt ausgesehen haben? 
einen wald kann der vorschreitende landbau aushauen, 
ceuten oder schwenden, nicht aber das feld. das feld 
würde höchstens nach einem verheerenden krieg ver- 
brannt heiszen können, Walther schildert aber was die 
zeit, nicht was ein heerzug verändert hat. in der schlusz- 
zeile nehmen alle neueren herausgeber die falsche lesart 
slac statt des allein richtigen der Pariser hs. auf. nun 
ist allerdings das wort flac, unser heutiges flagge in der 
*) auslauf. (fehlt).
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.