Full text: Rede auf Wilhelm Grimm und Rede über das Alter

zweifelhafte schriftzüge enthaltenden steins in Hessen ver- 
anlaszt hatte. mit sichtbarem erfolg dringt er in den ur- 
sprung und die verbreitung der runen überhaupt ein und 
erläutert die auf vielen tafeln mitgetheilten zeichen in be- 
friedigender zusammenstellung zumal der gothischen, an- 
yelsächsischen, altnordischen und, wie sie heiszen mar- 
komannischen. Doch gebricht eine weiter reichende ver- 
gleichung und erwägung slavischer, griechischer oder 
phönicischer alphabete, welche er auch später nachzuho- 
len keine aufforderung in sich selbst fand, weshalb reich- 
lich nachgesammelte angelsächsische und nordische runen 
unverarbeitet liegen geblieben sind. 
In diesem allem oder doch dem meisten.stehen sich 
vorneigung und talent bei ihm und mir einander gegen- 
über und ich werde nicht selten im nachtheil erscheinen. 
meine eigenheit ist eine andere. herauszugeben liegt mir 
blosz dann nah, wenn etwas seltnes und wichtiges in 
meine hand fällt oder ein text in unmittelbarem bezug auf 
eine hauptuntersuchung liegt. critische ausgaben zu be- 
reiten macht mir, ich gestehe es, eben kein vergnügen, 
ich bin froh dasz es andere thun und nütze ihre leistun- 
gen. es ist wahr, Wolframs Wilhelm hat man erst recht 
gelesen, seit er von Lachmann geheilt und aufgestellt 
worden war, und ich verkenne nicht die von ihm und 
seiner schule auch vielen andern gedichten geleisteten 
dienste, wiewol mir vorkommt, dasz auch die metrische 
wissenschaft eben so leicht gefahr läuft in das unsichere 
zu schweifen, als man es halsbrechenden etymologischen 
künsten vorzuwerfen pflegt. mein spruch lautet ‘besser 
gelernt als gelehrt’ und ich fühle es, dasz meiner gramma- 
tik das practische lehrhafte element entgeht, räume aber 
ein, ausgaben zu machen, zu wiederholen und zu bessern
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.