Full text: Leitfaden für den Religions-Unterricht in der israelitischen Schule

mit Veränderlichen ein" (Spr. Salomons 24, 21). 
„Ichheiße dich beobachtendes Königs Befehl" (Pred.8.2). 
„Bete für das Wohl der Obrigkeit; denn wenn keine 
Furcht vor ihr wäre, würde Einer den Andern lebendig 
verschlingen" (Mischna Aboth 8,2). 
§ 16. Warum haben wir Pflichten gegen die Be 
amten und welche sind diese? 
Weil der König allein unmöglich alle Geschäfte 
des Staates zu versehen im Stande ist, so setzt er die 
besten, einsichtsvollsten und edelsten Männer im Lande 
sich zur Seite, um die Ausübung der bestehenden 
Gesetze zu überwachen. Diesen Staatsmännern und 
ihren Verordnungen sind wir unbedingten Gehorsam 
wie dem Herrscher selbst schuldig; ebenso müssen wir 
all' ihre Bestimmungen gewissenhaft befolgen. 
8 17. Welche Pflichten haben wir gegen das Vater 
land? 
Wir müssen unser Vaterland innig lieben, d. h. 
sein Wohl auf jede mögliche, redliche Weise fördern. 
8 18. Wodurch fördern wir das Wohl des Vater 
landes ? 
Das Wohl des Vaterlandes fördern wir: 
1) Durch Beobachtung der Landesgesetze. 
2) Durch pünktliche Entrichtung der Abgaben und 
Steuern. 
3) Durch Betrieb eines nützlichen Gewerbes. 
4) Durch Unterstützung und Förderung gemeinnütziger 
und wohlthätiger Anstalten. 
5) Durch Verteidigung desselben mit unserem Ver 
mögen und unserem Leben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.