Full text: Leitfaden für den Religions-Unterricht in der israelitischen Schule

89 
geboten ist, die aber durch Gebete und manche auch 
durch besondere religiöse Vorschriften und Festlichkeiten 
ausgezeichnet sind. 
§ 19. Wie lassen sich die Halbfeiertage einteilen? 
Die Halbfeiertage lassen sich einteilen 
a) in Tage, die mit Hanptfesten zusammenhängen, 
b) in sonstige Frendentage und zwar: 
a) 1. riDS “IJJiön ‘Pin, die Tage zwischen den beiden 
ersten und beiden letzten Tagen des Pesachfestes 
und ni'2-iO Sin, die Tage zwischen den 
beiden ersten Tagen des Suckosfestes und dem 
Schlnßfeste. 
b) 2. &H'n , der Anfang eines jeden Monats. 
3. n2-i^n, Einweihungsfest, beginnt am 25. des 
Monats Kislew rnd dauert 8 Tage. 
4. Losungsfest, am 14. des Monats Adar. 
5. 3"S, 18. Tag des Monats Ijar. 
6. 350 ntSty nrän, 15. Tag des Monats ^b. 
^ : T T T • - 
7. LDSrä nrön, 15.TagdesMonats8ob>vat. 
- : • t * t • - 
§ 20. Welche Bedeutung haben die Halbfeiertage? 
Diese Tage haben folgende Bedeutung: 
1) Chol-hamoed sind gleichsam die Wochentage 
der Hauptfeiertage, und wird auch an diesen Tagen 
Halel und Mussaf gebetet und in der Synagoge 
ein festinhaltlicher Abschnitt aus der Thora gelesen. 
Geschäststhätigkeit soll soweit als thunlich be 
schränkt werden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.