Full text: Leitfaden für den Religions-Unterricht in der israelitischen Schule

tu Not Gotteshilfe erflehen, oder wenn wir Ihn um 
Bergebung unserer Sünden anrufen. 
$ 6. Bedarf Gott unseres Gebetes? 
Gott kennt unsere Gedanken und die Wünsche 
unseres Herzens; aber seine nnersorschliche Weisheit 
und seine unendliche Güte will, daß wir beten sollen, 
damit wir unsere beständige Abhängigkeit von Gott 
und seine immerwährende Vorsehung für uns stets vor 
Augen haben und damit das Bekenntnis ablegen, daß 
Er der Herr des Alls ist und unsere Wünsche einzig 
und allein von Ihm erfüllt werden können. 
£ 7. Wie oft sind wir verpflichtet zn beten? 
Täglich dreimal: morgens (TVHiT^), nachmittags 
(nrac) und abends cvrng). ■' 
An Sabbath-, Neumonds- uudFesttagenwird auch das 
Musaf (tiD-iD) Gebet und am "Vi£Q Ci' auch das 
Schluß- rh^j Gebet hinzugefügt. 
£ 8. Wann müssen wir außer den täglichen Gebeten 
Gott lobpreisen? 
Wir müssen Gott preisen durch die Segenssprüche 
(rrbnc) und zwar: 
a) bei Speisegeniisscn, Wohlgerüchen und beim An 
legen neuer Gewänder; 
b) bei Erfüllung heiliger Gebote; 
c) bei besonderen Naturerscheinungen und 
d) beim Anblicke von gewissen Personen und Orten.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.