Full text: Kinder- und Hausmärchen

232 
der Welt herbe» wünschen, nur bleib da sitzen.' Sic antwortete 
aber 'was helfen mir alle Reichthümer der Welt, wenn ich auf 
dem Sattel sitze; du hast mich darauf gewünscht, du mußt mir 
auch wieder herunter helfen.' Er mochte wollen oder nicht, er 
mußte den dritten Wunsch thun, daß sie vom Sattel ledig wäre 
und heruntersteigen könnte; und der ward auch erfüllt. Also hatte 
er nichts davon als Aergcr, Mühe und ein verlorenes Pferd: die 
Armen aber lebte»» vergnügt, still »ind fromm bis an ihr seliges Ende.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.