Full text: Chronik der Familie Roselius

mr 
» 
zu erfüllen zlaubten., Die niederePchsische Kirchengesc"ichte kennt 
zahlreiche Nauen solcher Propheten, die an vielen Orten aufgestan« 
aen und von sich reden machten. Später übernahmen Geistlicheund 
Gelehrte die Führerschaft und auchten im Gegensatz zu dor staatlich 
anerkannten Xirchonlehre ein eigenes Lehrsysten aufzustellen, 
garieten aber dadurch in unversöhnlichen Gegensatz zur Landeskirkhe. 
Diese ganze religiöse Lewegung bezeichnet man Als 
äie der"Schwarmgeister", äogch finden wir unter ihnen unzählige Ab- 
stufunzen, von solchen, die fast panz auߣ dem Boden der Landeskirche 
standen und nur den Geist anstelle des Buchstabens setzen und die 
christliche Freiheit und Selbständigkeit das Individnums betonen 
zoöllten bis zu Jen rddikalen Separatisten, bei denen ein Zusaäamuacn« 
hang mit der “andeskirche überhaupt nicht ze hr be stand. Auch 
in der Lehre gab es zahlreiche Überränge und lNischformen. Da war 
lie "mystische Richtung" , welche die mittelalterliche MÜrstik 
woiterentwickelte und mit der modernen Naturanschauung der Ras 
naissance verband. Zu ihnen gehört in erster Linie der schlesische 
Pfarrer Valentin Weigel und der Görlitzer Schuster Jakob Böhm, 
beides Männer, die einen grossen Zinfluss ausübten und auch für 
Ihre RR. Leben bedeutend wurden. Auch Giordano Bruno, den einstigen 
Domänikeanermönch und den abenteuerlich phantastischen Naturphilo= 
sophen und Mediziner Kombastus Paracelsus von lichenstein kann uan 
hinzurechnen, obwohl letzterer schon einer älteren Zeit entstaumt. 
Da waren forner die "Chiliasten" (Chiliai heisst griechisch 1035), 
welche die Nähe des tfausendjährigen Keiches verkündeten, bei 
ihren Offenbarungen vom nahen Jeltende auf die Strafgerichte Got« 
bes um der Sünde der Zeit willen hinwiesen und zur Busse auffor« 
jerten. Da waren "Pantheisten, Iheosophen"g selbst sozial=-revo= 
lutionäre Elemente in bunter Mischung. Neben schlichter demütiger 
Frömmigkeit finden sich Extreme, die dem religiösen Jahnsinn 
nicht mehr fern waren; neben Scharfsinn und Gelehrsanukeit schwäirme« 
rische Utopien wie die Li1i-bervereinigung aller Goftfteskinder auf 
Srden. 
x 
Die in Niedersachsen wirkenden Schwärmer na*ten 
Sich "Enthusiasten", Menschen, üie "von Gott erfüllt" waren, Durch—- 
ürungen von ihrer heiligen Mission, von der sie echwärmerisch und in 
ehrlicher Begeisterung überzeugt waren, glaubten sie in dirscktem 
sersönlichen Verkehr mit Gott zu gtehen, unaittelbare Offenbarr
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.