Full text: Chronik der Familie Roselius

JB. 
60 = 
aan auch über den gantzen Erden-Kreiss allernechst kommen wird/ 
atliıche sehr denckwürdige Weissagungen aus Gottes U. Wort / 
aan auch H.D.M. Luth. Johan Arndts / und Conradi Potinii 
Schrifften jedermänniglich nur nöthigen Warnung kürk$lich 
colligiret sampt wohlgemeinten Fürschlage etlicher zur busse 
fertigen Reformation heilsahmen Mittel / durch welche von Gott 
solcher Trübsahl Linderung / und Erhaltung darinnen mag er« 
langet werden. 
IV. Heilsahmes Rath- und Trost-Sch11alcin wieder böse Mänler / 
verläunmbderische Kläffer / und mr‘ 
falsche Zungen aus schönen Sprüchen heil. Schr‘,”"3 / und gott- 
seeliger KXirchen-Lehrer verfasset von Christophoro Raselio, 
Predigern zu Schwarme im Ertz-St1ifft Bremen. 
Der Begleitbrief an Hunnius ist noch erha lten, da= 
tiert: Brezen am 3, Juli 16383. Wie fast alle seine Briefe an HNunnius 
und die Consistorien ist auch die-ser ein seltsames Gemisch von 
demütigenden Entschuldigungen und unverhüllten Drohungen, Er be= 
yinnt mit dem Hinweis darauf, dass er seine Lebenskräfte abnehmen 
fühle und bevor er seine sterbliche Hülle ablege, Verständigung 
mit seinem Gegner suche, Hätte er gewusst, wie grosses Ärgernis 
er errepe, 50 wolle er lieber gar nichts geschrieben haben, aber 
eher hätte er sich "1000 mahl des Todes und der allergrimmigsten 
Verfolgung von den Pafisten befürchtet”, ehe er vermutet, dass 
rich seine Brüder und Glaubensgenossen so grimnig zegen ihn er—=- 
zeigen würden. "Was mag der gerechte Gott im Nimmel denken/ wen er 
golchen Process auf Erden von den Menschenkindern sehen / und 
hören muss / dergleichen sich die unglaubliches®en Völcker / Juden 
Heyden / Türcken und Tattern an einander auszuüben billig scheuen 
möchten / da noch ein Fünckcehen des Gewissens / und Menschlichen 
Hatur in ihnen wäre?" Er lege Wert auf Feststellung der Wahrheit, 
damit kein weiterer Schandfleck so vieler abscheulicher Ketzereyen, 
äeren man ihn beschuldige, seines ehrlichen Geschlechtes Vorfahren 
und Nachkomnen angehangen werde. Ganz entschieden wendet er sich 
sodann dagegen, dass er unter die “euen Propheten gerechnet werde. 
Man sei den Beweis dafür gänzlich schuldig geblieben und in 
Hunnius Bericht seien Stroh, Neu und Stoppel durcheinandergemengt. 
Wäre er aber wirklich vom rechten Glauben abgefallen, so sei der 
gegen ihn eingeschlagene Weg wenig geeignet, ihn auf den rechten 
”Iad zu leiten, denn €3 
364 *dabey doch ©) ZQT kein 
Füncklein
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.