Full text: 25 Jahre Urban & Lemm

Einen besonders schmerzlichen, weil 
ihn persönlich treffenden Verlust, erlitt 
Herr Lemm im Jahre 1916 durch den Tod 
seines Bruders Max, des langjährigen 
Leiters des Stadigeschäftes. 
In Galizien fand derselbe beiderBergung 
gefallener Kameraden den Heldentod. 
Ehre dem Andenken aller für 
das Vaterland Gefallenen! 
Mehrere Angestellte gerieten in Ge- 
tangenschaft, so der Kontorist Paul Riese, 
die Kutscher Hoffmann und Walke; 
einige wurden verwundet und sind zum 
Teil wieder zurückgekehrt, um ihreTätig- 
keit hier wieder aufzunehmen. 
Der weitaus größte Teil aller eingezo- 
genen, heerespflichtigen Mitarbeiter be- 
findet sich aber noch draußen, bzw. in den 
Garnisonen. 
Auch verschiedene Auszeichnungen er- 
hielten die Angestellten der Firma Urban 
© Lemm für besondere Tapferkeit, so z.B.: 
Leutnant Uelsmann das E.K. II. Kl. (als 
Verpflegungsoffizier im Westen), das 
E.K.I.Kl. und den Türkisch. Halbmond 
(als Nachschuboffizier in der Türkei) 
Unteroffizier Paul Röhl, im Westen, das 
E.K. IL Kl. 
Unteroffizier Fritz Opitz das E.K. ILKI. 
(als Unterzahlmeister im Osten) 
Unteroffizier Tröbs das E. K. IL. Kl. 
Vizefeldwebel Hegerf das E. K. 1. Kl 
Vizefeldwebel Carl Wittmaack das 
Verdienstkreuz 
Landsturmmann SchöllnerdasE.K.ILKl. 
Unteroffizier Hoffmann das E.K. 1I.Kl. 
Feldgendarm Klose das E.K. II. Kl. 
Werkmeister Stift das Verdienstkreuz 
für ehrenamtliche Tätigkeit als Be- 
zirksvorsteher in der Unterstützungs- 
kommission. 
Möchte allen feldgrauen Kriegern nach 
einem baldigen, ehrenvollen Friedens- 
schlusse die Rückkehr, gesund, frisch und 
arbeitsfreudig beschieden sein, damit sie 
wieder wohlbehalten an ihren früheren 
Wirkungsstellen infriedlichem,wirtschaft- 
lichem Wettbewerb ihren Platz ausfüllen. 
Trotz der im Laufe der Kriegszeit immer 
mehr und mehr um sich greifenden Be- 
schlagnahme und Bewirtschaftung der 
zur Herstellung der U.@QL.’schen Fabrikate 
notwendigen Rohstoffe gelang es dem 
Prokuristen und Geschäftsführer, Herrn 
Opitz, nicht nur diese Rohmaterialien 
und Betriebsstoffe in so ausreichender 
Menge zu erhalten, daß nicht nur der bis- 
herige Umsatz erreicht, sondern sogar 
die aufsteigende Tendenz im Umsatze 
beibehalten werden konnte. 
Allerdings war eine Umänderung auch 
der bisherigen Geschäftsgeflogenheiten 
Kesselraum 
Laboratorium
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.