Full text: Die Gedichte Walthers von der Vogelweide

96 
ezngalt di nieman siner alten schulde: 
daz was ein minneclicher rät.‘ 
Va wol gelobter got, wie selten ich dich prise! 
sit ich von dir beide wort hän unde wise, 
5 wie getar ich sö gefreveln under dime rise? 
ichn tuon diu rehten werc, ichn hän die wiren minne 
ze minem ebenkristen, herre vater, noch ze dir: 
sö holt enwart ich ir dekeinem nie sö mir. 
frön Krist vater und sun, din geist berihte mine sinne. 
LO wie solt ich den geminnen, der mir übele tuot? 
mir muoz der iemer lieber sin, der mir ist guot. 
vergip mir anders mine schulde, ich wil noch haben den muot. 
R Doku 
FÜ Pa 
Die wisen rätent, swer ze himelriche welle, 
daz er den wec vil wol bewarte und ouch bestelle, 
{5 daz ie man dar üffe habe, der in her wider velle, 
ein zhter heizet mort, der schat der siräze sere: 
dä bi vert einr in starken bennen, derst geheizen brant: 
sö sprechents einem wuocher, der hät gar geschant 
die selben sträze. dannoch ist der wegewerender mere; 
20 nit unde haz die hänt sich üf den wec geleit, 
unde diu verschampt unmäze gitekeit. 
Jannoch sö rennet maneger für, des ich niht hän geseit. 
Pa 
Ich hän hern Otten triuwe, er welle mich noch richen: 
wie nam er aber min dienest ie sö trugelichen? 
25 ald waz bestet ze lönen des den künic Friderichen? 
min forderunge ist üf in kleiner danne ein böne, 
ezn si sö vil, obe er der alten sprüche ware frö. 
ein vater lerle wilent sinen sun alsö: 
sun, diene manne bestem, daz dir manne beste löne. 
her Otte, ich binz der sun, ir sit der beeste man, 
wand ich sö rehte beesen herren nie gewan: 
her künec, sit irz der beste, sit iu got des lönes gan 
Ich wolt hıern Otten milte näch der lenge mezzen : 
dö hät ich mich an der mäze ein teil vergezzen: 
„) war er sö milt als lanc, er hete tugende vil besezzen,. 
vil schiere maz ich abe den lip näch siner ere:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.