Full text: Die Gedichte Walthers von der Vogelweide

OL 
mentlich die zweite, in der man nur schreiben mufs Ich 
wünsche mir vil werde, dann etwa dü vil sxlic frouwe, 
und am ende 
wie nü? swenn ich mir nü sö denke, 
bin ich von wünschen denne iht riche? 
33. vermutlich Mir ist min erre rede. 
. $ 
62, 2. vil B, fehlt C.. 3.ich B, siC. . me B, fehlt C. 
*6—90B, 222C, 9. ichz B, ich C. 11. hat er BC. 
43. unsanfte C. 15, das C,.doB. 
16=91B, 223C. 19.JoC.. gedxnke B, „21. Was 
mag ich sin (ichs C) setzen BC vor diese zeile, und wi- 
derholen in der folgenden was mag ich. hoveschen die 
minne dar B. 22. gent su B. 
2%6=92B, 224C. . 28. das ich ouch den mache fro C, 
30, das das (zweimahl) BC. 34. werden B. ss. die 
anmerk. bei 81, 23, 35. da von C, wan das B. ‘von 
guete GC. 
36 = 93B, 225 GC. 38,‘ wan ist hier nicht auf die 
gewöhnliche art gebraucht, entweder mufs man es nach 
Beneckens vermutung zum Iwein s. 334 für eine‘ versiche- 
rung nehmen, traun !. oder man mufs die interpunction 
ändern, und annehmen, wan bilde den vordersatz, und ir 
sit den nachsatz, genau eben so zweideutig ist Nib. 852,3 
wan in erwanden — er reit, wo der gemeine text die etwas 
gewöhnlichere construction mit wande im vordersatz und 
dö im nachsatz hat (s. zum Iwein s. 36. 316). 
63, 4. gekleidet C.. 2, sinne B. ‘gestemphet C. 3. .ge- 
{ragene ‚wat B, getrageniu C. 4, dis C. 5. ir heifst, 
glaube ich, der wät, .des_kleides wegen. 6, wunnecli- 
che B, riche C. 7, zu verstehen dä keiser umbe spiln 
müge. | 
*8—94B, 226 C. 
14 — 95B, 227 C., 18. lip BC. 
20—96B, 228C. Fründen C. 24. fründinne 
das ist BC.  ain B, fehlt C, 
%=97B, 229C, lüuten BC. unrehte lite Klage 
4572. 28. ouch] ich BC, 29. das BC. mir B, 
30. min D. 31. vründinne DB, 
x39 — 98 B, 232C, 13a. unde gefragent D. al
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.