Full text: Der Nibelunge Not mit der Klage

DER NIBELUNGE NOT. 41687, L, 
213 
ein künec von Amelunge Spräne üf eine banc; 
er sprach: hie schenket Hagne daz aller wirseste trance: 
7005 1919. Der wirt het gröze sorge, als im daz gezam, 
(waz man im lieber vriunde vor sinen ougen nam), 
wan er vor sinen vinden vil küme dä genaß; 
er san vil angestliche ; waz half in daz er 
Kriemhilt diu riche - rief Dietrichen an: 
hilf mir, ritter edele, mit dem libe dan, Se 
durh aller fürsten tugende iz Amelungelant; 
wan erreicht mich Hagne; ich hän den töt an der hant. 
Wie sol ich iu gehelfen, sprach her Dieterich, 
edel küniginne ? nu sorge ich umbe mich. 
2615 ez sint sö S6r erzürnet Guntheres man, 
daz ich an disen ziten aiemen gevriden kan, 
1922, Neinä, herre Dietrich, del ritter guot, 
läzä hiute schinen Jinen tugentlichen muot, 
daz du mir helfest hinnen, der ich belibe töt, 
mich twinget jiämers Sorge: ?Z gät mir an des lihes nöt,. 
Daz wil ich versuochen, 5b ich iu gehelfen kan, 
wan ich in langen ziten nie gesehen hän 
6 bitterlich erzürnet manegen ritter guot. 
ja sihe durh die helme ron swerten springen daz bluof, 
Mit kraft begunde rüefen Jer ritter üz erkorn, 
daz sin stimme erlüte ılsam ein wisntes horn 
unde daz diu burc vil wite von siner kraft erdöz. 
diu sterke Dieteriches was unmözlichen gröz. 
1923. Do gehörte rüefen _ Gunther disen mar 
730. ;n dem vil herten sturme: losen er begann. 
. er sprach: Dietriches stimme ist in min Öre komen; 
sch. wsen im unser degne haben etwen benomen. 
1926, Ich sich in üf dem üsche winken mit der hant. 
vriunt unde mäge ron Burgondenlant, 
$325 habet üf des strites; At heern unde sehen, 
waz hie dem degne son minen mannen si gescheher. 
1927. Dö der künic Gunther bat und ouch geböt, 
si habten üf mit swerlen in des strites nöt. 
daz was gewalt vil grözer, daz da niemen sluoc. 8 et 
er vrägte den von Berne der mare schiere genuo0c. ; 
1918, 3. der künec der Amelunge 1919, 1, als im [dö B] daz [wolD] gezams 
1920, 2. nu hilf mir, ritter edele, mit dem leben dan, _ 
1921, 3. di Guntheres man, ; 
1922, 1. vil edel ritter guot, 
1922, 4. der sorge gie Criemhilde [vil BJ] harte greezliche nöt. 
1923, 4. jä sah ich (er B D) durch die helme 1924, 1. der degen üz erkorpy 
1925, 1. Dö gehörte Günther ruoffen disen man ; 
%, im dem herten sturme: ” 4. haben etwen hi benomen,. 
1926, 2. ir friunt unde mäge 
3. gehabet (ir habet D) üf des strites ; 
1927. 4. ja vrägete fer DI den von Berne BD 
dn 
VO ht a FO Ad, 
Fort 5 er uw) wi PA
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.