Full text: Der Nibelunge Not mit der Klage

106 DER NIBELUNGE NOT. 770, L. 
892. Wie rehte herlichem 
sin ger was vil michel , 
im hie ein zier wäfen 
von rötem golde 
Von bezzerm pirsgewzte 
einen roc swarz phellin 
und einen huot von zobele, 
hei waz. er borten 
Von’ eime pantel 
ein hüt durch die süeze. 
den man mit antwerke 
der in spannen wolde, 
Von einer ludmes hiute 
von houbet unz anz ende 
üz der liehten riuhe 
ze beiden sinen siten 
')uch fuort er Balmungen, 
daz was alsö scherphe , 
swä manz sluoc üf helme; 
der herliche jegere 
x, 
Did ich iu diu mgre 
im was sin edel kocher 
von guldinen tüllen, | 
ez muoste balde ersterben, 
Dö reit der riter edele 
in sahen zuo in komende 
si liefen im enkegne 
dö fuorte er bi dem satele 
Als er gestuont von rosse, _ 
von fuoze und ouch von munde. 
vil lüte daz gehünde, 1 
daz tier ze walde wolde; 
Der bere von dem schalle 
hey waz er kuchenknehte 
vil kezzele wart gerüeret, 
hei”waz man guoter spise 
Dö sprungen von dem sedele 
der bere begunde zürnen: 
allez daz gehünde, 
und war ez wol verendet, 
| 892, 1. er cem herbergen reit. © 
892‘, 4. von vil rötem golde fuort der herre ein schoene horn. 
893, 2. einen rok von swarcem pfellel den sah. man, in tragen. 
4. hey waz er richer porten | 
894, 4. der in spannen solde, 896, 4. [der CDI was [vil CI höhe gemuot. 
597, 1. Sit daz ich iu dim mare 2. vil guoter sträle (strälen C) vol 
8598, 4. einen bern grüz unde starc, 
899%, 4. die liute heten ungemach; 
er ze herbergemn reit. 
starc unde breit; 
nider üf. den sporn;3 
der herre fuorte ein schoene horn. 
hört ich nie gesagen. 
sach man in tragen, 
der riche was genuoc, 
an sime kochsre truoc. 
was dar über gezogen . N 
ouch fuorte er einen bogen, a 
muose ziehen dan, Kunde Kar Tapkera EB 
ern hetez selbe getän. aha Bat amt fan m 
was allez sin gewant. SR 
geströut man drüfe vant, 5 
vil manic goldes zein Sm 
dem küenen jegermeister schein. 
ein ziere wäfen breit: 
daz ez nie vermeit, 
sin eke wären guot. 
was’ vil höhe gemuot. 
gar bescheiden sol, 
guoter sträle vol. 
diu sahs wol hende breit. 
swaz er dä mit versneit, 
vil weidenliche dan, 
Gunthöres man. 
und enphiengen im daz marc. 
den bern gröz unde starc, 
dö löste er im diu bant 
do erlüte sä zehant 
swaz es den bern sach. ya 
des heten die liute ungemach, }? !. 
durch die kuche geriet: 
von dem viwer schiet; 
zerfüeret manic brant; 
in der aschen ligen vant. 
die herren und ir man. 
der künic hiez dö. län 
daz an seilen lacz; 
si heten vrelichen tac. 
3320. 
803, 
5 894 
, mM PO 
A eh aa hs Kran 
3530 
3335 
1 3 » r 3 < . 7 
Wo ua zn A AAO 
x x Pf.) w vn nn 4 . be 
la a 5 % Pf i 
x „1 . 
PO ’ 
29a 
899, 
900. 
3830 
4855,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.