Full text: Deutsche Grammatik (Erster Theil (Erster Teilband))

2z» Mittel, und neuhochdeutsche Stelgerung. 
1463z. sw erzer Parc. 23270. senster Parc. 16314. besser 
Man. 1,53b- eld est Parc. 14264. wägest Parc. 12601 rc. 
selbst bei der Wurzel 0 in L, als: hölder Man. 1,79b— 
Folgende Belege mögen die Gleichgültigkeit der Ausgänge 
auf est und ist beweisen? wiesestNib.7710. (Hageri8oc>4 
liest: wirsist), wirrest (l. wirsesi) fragm. bell. 977. suessest 
Man. 1,46b. grozist Mb. 915. Klage 1403.3531. minnist 
Klage 1602. Man. 1, 33» herist Rother 10. tärist Jwein 
1444.7379-eRvther ioii. ebenist Trist. 10614. verrist Trist. 
13941« chunist Mb. 9216. bidervist Rother 945. oberist 
Maria 3738- 72. 
*) Neuhochdeutsche Steigerung. 
Der Comparativ lautet auf -r, der Superl. auf -st, 
und beide decliniren ganz regelmäßig, sowohl schwach als 
stark, 5. B. ein blinderer, ein blinderes und der blindere, 
das blindere; blindester, blindestes und der blindeste, das 
blindeste. Das est des Superl. (wofür nie mehr ist ge 
braucht wird) zieht sich meistens in 'st zusammen, als: 
liebst, langst, höchst. Gleich dieser Contraction hat sich auch 
der Umlaut gemehrt, fast alle Wurzeln auf a, 0 und u wan 
deln sich bei der Steigerung in ä, ö, ü, z. B. lang, lan 
ger, nah, näher, groß, größer, roth, röther, dumm, düm 
mer. Ausgenommen sind etwa folgende, die den Vocal des 
Positivs durchführen: fahl, falsch, -haft, lahm, matt, sanft, 
zahm, froh, los, roh, stolz, toll, voll, bunt, rund, stumm; 
bei andern schwankt die heutige Sprache und lautet bald um, 
bald nicht, z. B. blaß, flach, glatt, satt, gesund, gerad. Da, 
wo schon der Positiv umlautet, als: grün, schön, kühn rc. 
gehört der Umlaut nicht mehr zur Steigerung, aus demsel 
ben Grunde, wie bei den Adjectiven: herte, senfte, spete in 
der vorigen Periode, bei welchen wir jetzt wieder den Posi 
tiv hart, sanft, spat zu bilden und den Steigerungsumlaut: 
harter, später, nicht aber: sanfter, zu gestatten pflegen. Da, 
wo die Zusammenziehung des superlativischen est selbst dem 
heutigen Ohr unerträglich wäre, ist beinahe sicher auf das 
altdeutsche oft zu schließen. 
') Die niederdeutsche, schwedische un- dänische Steigerung bleibt 
bicr unabgchandelt, weil ste wenig merkwürdiges darbieten. 
Daö Dänische har noch im Comp, crc, Superb est, da- 
Schwedische,m Comp, are, im Superl. äst, z. B, blidare, 
äktare, narmare, feuere; mägtigast, behagliqast. Die anomal 
len werden meist contrahirt. Die holländische Sprache contra- 
Hirt hie, stets, und hat keinen Steigerungsumlaut.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.