Full text: Deutsche Grammatik (Erster Theil (Erster Teilband))

54 Alt-Hochdeutsches Subst. — Schwaches Fem. 
2) Die übrigen Casus Pl. sind nicht bestimmt zu belegen, 
so wie mir selbst einige, der aus D. angezogenen Nor 
minative Pl. (chrinnin, speichln, studin) noch bedenk 
lich scheinen. Der Dat. Pl. purdinum, purdinon (one- 
ribus) 8.227. M. 405. würde einen Nom. Sing, pur- 
dina nach der ersten starken Deel, verlangen., oder als 
purdin nach der vierten starken gehen müssen, laenr 
dino (lumborum) 4.9,4. könnte hingegen der wahre 
Gen. Pl. von lcndin seyn. Vgl. lugino (menäacia- 
rmti) 1. 8« und lughin (menäLciniu) ibiä. 
Z) Der Nom. Sing, sollte eigentlich manegi, ohne n. haben, 
welches aber diese Wörter mit den Fcmin. der zweiten 
starken Deel, vermischen würde. Da sich nun die mei 
sten, oder alle Substantive gegenwärtiger Deck, bei 
K. und O. gewöhnlich nach dieser zweiten starken decli- 
niren, so wage ich nicht, die Nominative purdi (onus) 
M. 334-351. hierher zu zahlen; es müßten sich bei einem 
und demselben Schriftsteller Beispiele auf i und dane 
ben der übrigen Fälle auf in nachweisen lassen. 
4) Bei K. ist entweder37^ mezhaftin (mo-lolils) statt 
mezhaftiu und bei 4.363. maneg hin (plurgiirss) statt 
maneghiu zu setzen, obwohl letzteres in allen dreien 
Ausgaben steht*); oder der Nom. auf iu. wäre als 
die wahre und ursprüngl. Form zu betrachten. Vgl. 
das Goth. managet, Altsachs. menigo, Angelf. menegeo. 
Schwaches Neutrum. 
Beispiel: herz-a herz-un 
herz-in (cn) herz-ono 
herz-in (en) herz-mn (on) 
herz-a herz-/n. 
Enthält nur noch die Wörter: auga, herza und ora. 
Belege. 
Nom. u. Acc. vuga, augaK. 16. 24’’- 8.261. O.V.23, 
48. N.93,9. herza R. 230.1.2,46. 4,32. 15,54. H. 
16,42. N.4,5. 5,2. ova K. i6 b - S.261. T. i85,2. O. 
V.23,47. N. 93,9, 
Gen. augin4. Z54. herzin R. 16^ 13 49^- oorinK. 24^- 
HerzenO.IV.7,135. ^.4,7. 241,2. N.3,5. 
*) Umgekehrt hat Rostgaardstor. dhesin gardea statt dhesi n, nie 
he, Pallhcn richtig.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.