Full text: Kasseler Dichterbuch

Inge Nielsen. 
Lebenshunger. 
In Rosen möchte ich greifen 
Wie in flutende Wasser 
Und die volle Schönheit einatmen 
Wie die Luft. ’ 
Mit beiden Armen möcht' ich umschlingen 
Das heiße Leben 
Und es an die Brust mir zwingen 
Mit zitterndem Beben. 
Möcht' lachen und weinen 
Und leben und sterben in eins — 
Und lue doch — kein's! 
Küsse mich . . .! 
Wie du küssest! 
Bis in die Ewigkeit fühl' ich die Küsse! 
Wie du glühst! 
Bis in die Ewigkeit fühl ich die Glut! 
Küß mich, du Wilder! 
Küsse mir Mund And Augen und Ohren und Hals 
und Haar, 
Küß den Nacken, die Brust mir, 
In Ewigkeit küß mich, du Lieber!
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.