Full text: Kasseler Dichterbuch

Und so geschah's. — Stumm streckten mir 
Uns in des Schattens Kühle; 
Es war so schön, so traulich hier, 
Ich lag und sann, da war es mir 
Bei angestrengtem Lauschen, 
Als hörte ich das Rauschen 
Und Klappern einer Mühle. 
Gleich trat vor meiner Seele Blick 
Ein Bild! — Ich schloß die Lider. — 
Des Vaters Haus träumt ich zurück, 
Des Nachbars Mühle und mein Glück, 
Das dort in holden Stunden 
Beim Liebchen ich gefunden. 
O, Glück, kehrst du mir wieder? 
Ein Wink nur, den der Führer gab, 
Und fort auf fremden Wegen 
Ging's weiter nun in scharfem Trab 
Das schöne weite Tal hinab, 
Dann zwischen Rebenhügeln 
Fort mit verhängten Zügeln, 
Vielleicht dem Tod entgegen. 
Lingg von Linggenfeld. 
20. Februar 1807. 
Es rief der Hörner heller Ton 
Das Bad'ner Mgerbataillon 
Am Marktplatz rasch zusammen. 
Jetzt naht Major von Linggenfeld; 
Kurz ist die Rede, die er hält, 
Die Herzen zu entflammen:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.