Full text: Brief von Carl Joseph Kinderfreund an Louis Spohr

Euer Wohlgeboren!

Die für mich bei Gelegenheit der Uibersendung
der Oper Jessonda gehabte Gewogenheit, giebt
mir den Muth mich zum zweitenmale an E.W.
mit nachstehend ähnlicher Bitte zu wenden.
Die bekannte Gesangs Künstlerin Mad. Podhorsky
hatte hinsichtlich ihrer nächsten Benefice-Vorstellung
mit mir Aussprache genommen, natürlich fiehl meine
Wahl auf ein Spohr‘sches Opernwerk, nämlich auf den
„Berggeist“ und zwar aus den beyden ganz einfachen
Gründen, erstens studirt unser Gesangpersonale
diese genialen Compositionen mit wahrer Liebe
und Begeisterung, zweitens, nimmt unser Theater-
publicum, welches aus ¾ Spohrianer besteht
diese Werke mit tiefstem Enthusiasmus auf.
Wenn diesen E.W. die Güte haben wollen
mir die Partitur samt Textbuche einzusenden,
so belieben E.W. dieselben Recht dieses
Schreibers sogleich copiren zu lassen und

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.