Full text: Zuruf an seinen Brüdern

'SSSSßf39 
knißen/stets von neuen gestarcket wir-, das) 
"Haupt Lm Glau-en empor zu Heden, und^ 
mit zuversichtlichem Vertrauen indem der 
-ordneten Tagewerck fortzuarbeiten. Wie> 
-schwer un-unmöglich auch der Durchbruch 
lost scheinet, so erzeiget sich aber die Liede, 
^mitten in der größesten Bedrangniß, mit 
°ihrer verborgenen Kraft, und machet dem 
^geängsteten Geiste Raum und Bahn, sich 
; itt und mit Gott aufzurichten, und mit der 
Meinen Glaubens-Kraft in den Gebeten, 
; durch alle Macht des Feindes zu brechen. 
°§m sei Lob und Danck! 
laß der in denen UN 
wißenden Menschen, euren in Christo 
lseeligen Hauß-Bruder noch nach seinem? 
«Tode verketzern wollen, und Ew Lieben Z 
Lmit demselben, sind Perlen in euer beider) 
^Ehren-Cronen bei Jesu, womit der Feind) 
-dieselben wieder seine« Willen und JntentA 
zieren muß. Gott-Lob daß er uns damit^ 
s nicht schadet, und wir dieserlei Schmach 
und Leiden höher achten, als alle Ehre und- 
Herrlichkeit der Welt, welche der Seelen^ 
nicht durch die Pforten der Ewigkeit hel^ 
fen können» dasjenige aber was uns aus) 
l der Angst-Creutz und Leiden, auf der eitj 
gen und bedrängten Spur der heiligen 
^-Nachfolge JESU gebohren worden, gehet^ 
-mit uns in die Ewlgkeit über, und ist beir 
^Gott angeschrieben, da nicht ein Seufzet 
verlohrenj sein wird, welcher uns in denen^ 
^gar vielen Angst-Geburthen-Kampf und^
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.