Full text: Zuruf an seinen Brüdern

lij MMLMSKM 29 
immx gebahnte« engen Spurdes Geistes,^ 
Minder heiligen Nachfolge JESU, trätest; 
Mandel inder Einfalt und Lauterkeit mit. 
^einander fortzusetzen, und unsern lieben^ 
Mitgliedern und Mben-Menschen darin- 
chorzuleuchten aufdaß sie dadurch mit auf^ 
gemuntert und angezündet werden mögen,» 
Im einem Gott-wohlgefälligen heiligen Le» 
chen urWandel, und also das Liebe-Reich' 
.JESU mehr und mehr offenbar werden/ 
kund in der Kraft erscheinen möge. Amen!; 
"lie Wege welche Gott mit dm seinigev. 
„ ' gehet, sind u: bleiben untadelich - heilig j 
Sm gut, die wir billig in Demuth verehren,- 
^rurd im gläubigen Vertrauen in dem aufer 
legtem Tagewerck fortarbeiten wollen, 
Micht zweifelnde, Er werde Sein Merck in\ 
cher armen Menschheit fortsetzen, und recht; 
^schaffene Seelen ausrüsten daßelbe in sich- 
! zu befördern. Amen! Amen! 
\n der heiligen Nachfolge JESU, kön- 
' nm wir auf nichts anders als Creutzr 
;«vd Leiden Rechnung machen, wie Er unsi 
zuvor gesaget, aber auch tröstlich derheißen^ 
.hat, darin mit und bei uns zu sein und zu' 
-..bleiben/ alle Tage-Stunden und Augen 
gliche, bis ans Ende unserer Pilgerschaft,; 
u also in allen seinen achten Nachfolgern,^ 
is an der Welt Ende. Ohne welchem 
m und mächtigen Beistand, wir m 
xdeu Stturdm der Anfechtung auch keinem 
« Trost noch Rettung finden sollten: hierin» 
kaber kan der Maubens-GeK sich Mts;
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.