Full text: Trauer-Feyer am Tage der Beysetzung der Durchlauchtigsten Landgräfin und Fürstin Frauen Ulrika Eleonora gebohrnen und vermählten Landgräfin zu Hessen-Philipsthal [et]c. [et]c.

Ulrika Cleonora 
5 Jie Durchlauchtige Fürstin und Frau, Landgrästn zu Hessen in Philips- 
thal wurde in der, durch die Kriege des achtzehnten Jahrhunderts 
nur allzu berühmt gewordene Stadt und Festung Vpern, den 27. April 1732. 
gebohren. Höebstdero Herr Vater war XVtlhelM, Landgraf zu Hessen re. 
zweyter Sohn H)hiltp>ö, Bruder des großen Landgrafen Cttrlö zu Hessens 
Cassel. ^>)h>ilip,ob er gleich in Holland gelebt hatte, und gestorben war, wurde 
doch der Stifter der HessensPhilipsthalifchen Linie, durch seine beyden Söhne, 
Carl zu Hessen-Philipsthal in Philipsthal, und Wilhelm zu Hessen-Phis 
lipöthal in Barchfeld. Dieser Landgraf Wilhelm war der Vater der vors 
trestichsten Fürstin und Frau, deren Hintritt aus dieser Zeitlichkeit das Hochs 
fürstliche Haus nunmehr so schmerzlich beweinet. 
Aus dem alten Hause der Fürsten von AnhalkBernburgrSchaumburg 
war die Frau Mutter Charlotte Wilhelmine. 
Da der Herr Landgraf Wilhelm, Vater der Verewigten, Holländi 
scher General der Cavallerie und zu Vpern, Turnay und zuletzt in Breda 
Gouverneur war; so wurden die Fürstlichen Kinder in den Niederlanden er 
zogen, wo die erhabenen Eltern selbst Sie bildeten und als Muster Ihnen 
vorleuchteten. Erst in erwachsenen Jahren sahen Sie Deutschland, wodurch 
die in den Niederlanden herrschende Sprache gleichsam ihre Muttersprache 
wurde. Doch war die Erziehung deutsch und durch den Umgang in Hol 
land zur Leutseligkeit, Menschenachtung, Arbeitsamkeit, Haushalt und Thätig 
keit. angeführt— ausgezeichnete Eigenschaften und Tugenden, die dem ganzen 
0 2, Durchs
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.