Full text: Gedichte

30 
Die Werbung. 
Grüß Gott, liebes Mädchen 
Ich hab' dich gesehn 
Im Traum am Altare 
Zur Seite mir stehn. 
Da dachte ich Ihrer, 
Die selig schon sind 
Hoch über den Sternen! 
Sei ruhig, mein Kind. 
Ein Engel, er legte 
Uns Hand nun in Hand; 
Mir war es, als hätt' ich 
Ihn immer gekannt. 
Wie sprach er und saug er 
Von Liebe und Lohn! 
Ich trug auf den Armen 
Dich weinend davon.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.