Full text: Gedichte

150 
Hier das irdische Sein, der ernste Führer zum 
Grabe; 
Dort die entzückende Welt, von dem Begehren 
gezeugt. 
Dir, dem schwärmenden Geist, sind Scylla sie 
und Charybdis; 
Willst du gesichert hindurch, folge der edelen 
Kunst. 
Wollt ihr Unsterbliches schaffen, (und wahrlich, 
ihr wäret nicht Künstler, 
Wolltet ihr's nicht) so vernehmt: Königlich sei 
eure Art! 
Nur der Unsterblichen dienet, der göttlich ge 
bietenden Herrin; 
Unter dem Hauch der Natur keime das menschliche 
Werk. 
Wie? einer Stunde des Unmuths wolltet die 
Göttin ihr opfern? 
Freunde, das glaubt euch die Welt; ich aber 
hebe die Hand:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.