Full text: Des Heilands letzte Stunden

5 
Arioso. 
Und wenn sie alle weichen, 
Ich hange fest an dir. 
Und wenn sie alle schweigen. 
Ich seufze laut nach dir. 
Kann ich dich nicht befreien, 
So kann ich um dich flehen, 
Und will kein Helfer erstehen, 
Mit dir erbleichen. 
Freundinnen Jesu. 
Und wenn sie alle weichen, 
Wir hangen fest an dir, 
Und wenn sie alle schweigen, 
Wir seufzen laut nach dir, 
Nach dir, nach dir! 
Recitativ. 
Johannes. 
Wer naht sich dort? Seht, welche düst're Schaar 
Mit Wehr und Waffen näher zieht! 
O Anblick voll Entsetzen! unser Freund 
Gebunden, wie ein Mörder, unter ihnen! 
Und schweigend wallt der finst're Trauerzug 
Nach dem Palast des wutherfüllten Priesters. 
Allmächtiger, o sende deinen Engel, 
Die Bande des Gerechten aufzulösen 
Und ihn zu retten von der Macht der Bösen. 
Folgt mir, — wir treten dem Palaste näher; 
Vielleicht daß ihren Spruch wir dort vernehmen. 
Und Alles besser, als wir fürchten, endet. 
Doch fch't, wer wanket, zagend wie ein Schatten, 
Aus dem Palast — wie? das der muth'ge Petrus? 
Arie. 
Petrus. 
Ewig fließet, meine Zähren, 
Ich entsagte meinem Freund; 
Ach, was kann dem Trost gewähren, 
Der bewußte Schuld beweint? 
Treuloses Herz 
Brich nun in deinem Schinerz. 
Ich wagte nicht den Seinen mich zu nennen — 
Nie kann er für den Seinen mich erkennen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.