Full text: Des Heilands letzte Stunden

14 
Recitativ. 
Johannes. 
Blickt hin: die letzte Stunde nah't. 
Es ringt der mächtige Tod um seine Beute 
Mit jugendlichem, kräftig blühendem Leben. 
Gewaltsam strebt die Brust, das Herz schlägt sichtbar. 
Das Auge richtet flammend sich gen Himmel 
Und von den Schläfen rinnen Todestropfen. — 
* * 
* 
Mein Gott, mein Gott — warum hast du mich verlassen? 
Canon. 
Freunde und Freundinnen Jesu. 
Allgütiger Gott! 
In seiner Todesnoth 
Dich zu ihm wende, 
Gieb ihm ein sanftes Ende. 
Recitativ. 
Johannes. 
Sch't, Gott verläßt den nicht, der ihm vertraut! 
Des Himmels Ruh' sinkt auf den Dulder nieder, 
Sein Blick erheitert sich, — er neigt das Haupt 
Auf seine Brust, — sie hebt sich sanfter nun. 
Ein himmlisch Lächeln, heiliges Genügen 
Im Anschau'n Gottes, spricht aus seinen Zügen; 
Es stockt sein Blut — fließt nicht mehr aus den Wunden — 
Die Augen brechen..... 
* 
Vater, in deine Hände befehl' ich meinen Geist, — es 
ist vollbracht. 
Zu Vier. 
Chor der Freunde Jesu. 
Wir sinken in den Staub und feiern 
Herr, deinen Tod; 
Geleitet seinen Geist, ihr Engel, 
Zu seinem Gott!
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.