Full text: Brief von Friedrich Wilhelm (Hessen-Kassel, Kurfürst) an Johann Marius Friedrich Schmidt

Lieber Schmidt,
Sie werden vielleicht gern etwas von
unserm Einzuge in Kassel hören.
Montag den 22sten fand er Statt. Wir
wurden ausser und in der Stadt mit
großem Jubel empfangen; die Bürger
spannten die Pferde ab und zogen den Wa=
gen bis nach unserem Quartier daß dauerte
über drei Stunden. Fast jede hundert
Schritt wurden Kränze und Guirlanden
heruntergelassen [gestrichen: wurde]. Ich habe eine sehr
hübsche Wohnung u[nd] eine sehr hübsche Aussicht
über den Friedrichsplatz und über die Aue.
Seyn Sie so gut mir die Berge auf welchen
man Steine findet, und was man da für
Steine findet zu benennen.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.