Full text: Geschichte des Gymnasiums zu Corbach (I.)

der Oeconoimis Alle ohnrichtigkeite, so In der schule vorfielen, 
neben dem Rectore richtigk zu machen haben. 
Diesem Oeeonomo sollten vor seine Besoldung gegeben werden 
Ahn gelde 20 gülden, Ahn körn 10 Viertheil, Ahn hafern 
20 Viertheil, Ahn Hahnen 30. 
Vndt wollte sich geziemen, daß In namen vnser allerseits 
gnedigen herschaften zu Ihrer gn. Ewigen, Christlichen vndt rühm 
lichen gedechtniß ein ordentliche fundation gefertigt vndt Bey die 
schule vbergeben, darinne dan Alle nottürft ferner Jn specie 
zuuerordnen. 
Zum fünften, Nachdem weilandt des wolgebornen Hern Da 
niels, Grafen vndt Herrn zu Waldeck, wolseliger Gedechtnus, 
witwe, eine Ahnsehenliche Frucht von Berichschen gesellen arrestiret 
vnd biß noch hinderhalten. Ist deshalben beschlossen, daz man Ihre 
G. durch ein Glimpflich schreiben ersuchte vmb relaxation des 
Arrestes, so Ihre G. vff die Berichschen Zinße Im Ampt Naum- 
burgk, Alß Ihrer G. Widdumb, Ahngelegt, vndt dieß hinterhaltene 
frucht allenthalben folgen lasse, mit Ahnbietung geburlicher Caution 
de judicio sisti et judicatum solvendo, solch schreiben durch einen 
notarium Jnsinuirerl vndt darüber ein Jnstrumentum vfrichten 
lassen; würde dan daruff ein solches nit erfolgen, daz man alsdan 
Ahn Kais. Cammergericht Jn namen unserer gnedigen Herren vndt 
des oeeonomi des Closters Berch vmb ein Mandat vff rep8a1ien 
suppliciret hette, welche dan vermuthlich woll zu erhalten sein 
würde. Daß Auch von Andern vnseren gn. Herren was Ihre gn. 
Jn Ihren Ämtern von Berichschen gesellen Arrestiret vndt hindter- 
halten gleichfals dem oeoonom» folgen liesse. Vndt ist vor gut 
Ahngesehenn daß Johannes Limpergk, Richter zu Corbach, Alß 
welcher darzu tuglich erachtet vndt gesessen, zu solcher Oeconomey 
bestellet werde. 
Zum Sechsten, Nachdem Jnr Closter Berich noch eine betagte 
Conveitts-Jungfraw, Nemblichen Anna von Grafschaft vndt dann 
ein Altter Pfarherr, nemlich Er Hermann von Brinkhausen vor 
handen, So Ist vff dero vnderhaltt ad vitam zu verordnen er 
messen, Nemlichen vor Jungsraue Annen von Grafschaft Ahn 
Gelde 10 Gl., Ahn Korn 20 Viertel, Ahn hafern 20 Viertel, Ahn
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.