Full text: Geschichte des Gymnasiums zu Corbach (I.)

242 
und der Pedellen^*). 12. Reichs-, Kreis- und Landsteuer^"). 
13. Besondere 2lu£gaben m ): für Reisen des Oekonomus, oder 
27 0) 1578: dem 0eeonc»mu8 an Gelde verordnet jährlich 
20 Fl. und 16 Mütte Frucht; 1593: dem Oecoii. Jarbes. 20 Fl. 
20 Mülle (hierunter 4 M. Hafer), 30 Hahnen; 1594: 20 Fl. 
20 Mütte, 30 Hahnen; 1605: oem Oeco». 20 Fl. 16 Mülle Korn; 
1606: dem Oecon. 20 Fl. 20 Mütte, 30 Hahnen. 
2™) 1578 wird bemerkt: Die zween Pedellen, deren dem einen 
6 Fl., dern andern 4 Fl. zur Besoldung verordnet, feind noch nicht 
angetreten, vacirt also auch dieselbe Ire Besoldung; 1580: die 
Pedellen Daniel Holtzapfel und Casp. Schefer samt deren Suc- 
cessores haben bekomm 10 Fl.; 1581: den Pedellen Henr. Sckäfer 
und Joh. Zwelck 10 Fl.r 1587 den Pedellen 10 Fl.; 1591 der 
Pedell Ludevicus Scheffer vff 5 Quarlal 12 Fl. 13 Alb. 4 Pf.; 
1594 dem Pedellen 0 Fl.; 1597 desgl.; 1605 üesgl.; 1607 desgl. 
272 ) 1588: Justiniano Neilio, Obereiurrehmer der Reichs-, 
Kreis- und Landsteuer, st- Anschlag eingewilligter Türkensteuer 
wegen des Klosters Berich 21 Thlr. = 24 Fl. 3 Alb.; 1593: Zu 
Schatzung vom Closter Berich 1 /4 Anschlag nach Cord ach 
12 Fl. 1 Alb. 
273 ) a. dem Oecohomus für Reisen, um Lehrer zu ge 
winnen; 1578: 7 Fl. 23 Alb. vf dem Wege nach Dortmund, dar- 
selbst, item von dannen auf Oßnabrück — wie ich (der Oeconom) 
mich auf bevelich nach einem Rectore vmbgethan, vom 13. Martii 
biß vf d. 25. ej.; 6 Fl. 9 Alb. vf der Reffe nach Oßnabrück, da 
selbst und Herwidder durch Warndorf, Ham, Sust von; 26. April 
biß 6. Mai, wie Ich den NeJlium zum Rectorat berufen und auf 
Anweisung deßelben den Engelbertum Copium zum Ham beredt 
selbander vertzeret; 1581 hab ich (der Oecon.) zu 2 malen des 
Conrectorats wegen zwischen Arultz, Cörbach, Wildungen vertzehrt 
10 Alb.; Nach einem Conrectore hab ich in Westphalen mich um 
zuhören in 9 Tagen selbander verzehrt 4 Fl. 21 Alb.; 1586: 
De;; vorgeschlagenen lleuen Rectorem Liborium Otto auf grast. 
Räthe beseht aus Ellrich zu berufen, bin ich arn 23. Januar auf 
Ellerich gereiset mrd ant 6. Febr. wieder gekommen, 2 Fl. (?). 
b. dem Rector für Reisen. Meinolph Schmahlen, Außreiter 
der Stadt Eorbach, hat M. R. Langio ein Pferd samt seinem 
Sohn gelieheli, alß derselbige vff Befehl der gn. Hern, Oantzium 
vor einen Conrectorem zu fordern, gen Beuern verreißet: 1 Fl. 
18 Alb. 4 Pf.; 1606: Ist der Rector M. Joh. Crantzius nach 
der Naumbilrg verreiset, alß er den jetzigen Conrector M. Jo- 
hanneß Hoffmann angenhomen und daselbst verzehrt 1 Thlr. 
e. Botenlohn: 1578: 4 Alb. dem Botten von Dortmund, welcher 
des Beurhusii Widderantwort anhero pracht, zur Zehrung. 
9 Alb. für ein Paar Schuh dem Stadtbotten alhier, daß er mich
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.