Full text: Geschichte des Gymnasiums zu Corbach (I.)

533 
19. April 1589 gehaltenen Ausschuß-Tages. Es heißt darin: Zu 
wißen, als wegen Manutenenz der Schulen zu Corbach demnächst 
wegen der beiden Schulen zu N.-Wildungen und Mengering 
hau s e n zwischen allerseits gräflichen Räthen und den Deputirten 
aus Ritterschaft und Städten auf dem gemeinen Ausschußtag zu 
Mengeringhausen d. 18. u. 19. April a. 1589 allerhand weitläuf- 
tige, scharfe Disputation und Rede fürgelaufen und man endlich 
befunden, nit rathsam zu sein in solchem Zwiespalt, darunter alle 
Schulen zum Niedergang kommeu würden, länger zu stocken, son 
dern etwas näher zur Sachen zu schreiten sein wolle: Als ist ohn- 
gefährlich fürgeschlagen und für gut angesehen, daß die Schule zu 
Corbach, wie sie jetzo diesen Sommer bestellt, gelassen, gegen 
Michaelis aber neben der zu Wildungen und Mengeringhausen 
annoch nachfolgender Gestalt bestellt würde. 
Schule zu Corbach auf 7 Praeceptores; 
aus den Bericher Gefällen: 
von der Stadt Corbach 
Rectori — 
130 Fl. 
30 Fl. 
Conrectori 
100 -- 
20 - 
Quartano 
80 - 
20 - 
Quintano 
60 - 
10 - 
Sextano — 
50 - 
10 - 
Septimo — 
40 - 
6 - 
Octavo — 
30 - 
30 - 
Sa. 490 Fl. 
8a. 126 Fl. 
Sa. Summarum 
616 Fl. 
Schule zu N.-Wildungen auf 5 Praeceptores; 
aus Berich: 
von der Stadt: 
Rectori — 
80 Fl. 
40 Fl. 
Conrectori 
60 - 
15 - 
Tertio — 
— 50 - 
15 - 
Quarto - 
40 - 
10 - 
Quinto — 
30 - 
10 - 
Sa. 260 Fl. 
8a. 90 Fl. 
Sa. Summarum 
3S0 Fl.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.