Full text: Geschichte des Gymnasiums zu Corbach (I.)

so ist dies nun auch bei dem Gymn. zu Corbach der Fall. Wie 
anderwärts, so waren auch bei uns die Stücke meist biblischen 
Inhalts. Unter dem Rector Schöner finden wir folgende Nach 
richten: 1582 werden 3 Mark 5 Alb. 4 Pf. denjenigen Personen 
„zu verdrinken" gegeben, die das Spiel von Abraham und Jsaak 77 ^) 
agirt; 1584: 3 M. 5 Alb. den Spilleuten verehret, da die Comedie 
von Homulo^ 7 ^) agftf wurde; 1586: 3 M. den Spilleuten ver 
ehret * 173 174 ), da sie die Comedie von Tobias m ) agirten. 
hauptung des Johannes 1581 zu Dortmund, Thiersch 33; 
desgl. 1580 zu Frankenstein, Löschke 162; die Com. vom reichen 
Manne 1592 zu Osnabrück, Progr. 1865, 26. Außerdem werden 
im Allgem. die Aufführungen von Schul-Com. erwähnt: 1546Gauf 
dem Markte zu Dortmund, Thiersch 33; 1596 zu Meissen, Müller 
!., 52. 
m *) Zu Marburg wurde 1566 aufgeführt Isaak und Rebecca, 
Justi Vorzeit 1825, 99; 1579 erschien zu Stettin Isaak, die Opfe 
rung deffelben enthaltend, Riemann, Gesch. der Stadt Greifenberg, 
S. 112. 1598 kam zu Cassel in der Hofschule beim Beginn der 
Lectionen vor Isaaks Opferung, Hartwig 10; 1602 zu Hildesheim 
Abraham, Fischer 14; 1693 auf dem Gewandhaus zu Budissin 
Isaaks Opferung, ebenso 1703, Prgr. 1864, S. 32. 33. 
172b ) Zu Fürstenberg erhielten 1604 die von Sassenberg, so 
die Comedien von Homulo agirten, 16 Alb. 4 Pf. (d. i. M. Abr. 
Saurii Comoedia germ. Hecastos seu Homiilus. Marp. 1591. 8). 
173 ) Es war sehr gewöhnlich, daß den Spielenden eine kleine 
Ergötzlichkeit gewährt wurde. Heiland 1859, 13. So erhielt 1558 
zu Wesel der Rector für die Com. von David 3 Thlr., Heide 
mann, Prgr. 1859, 27; 1565 ju Cassel der Schulmeister für Auf 
führungen einer Com. mit seinen Schülern vom Rath u. Burge- 
meister 3 Gulden, Heiland, Prgr. 1859, 4; 1592 zu Osnabrück 
die Acteurs, die die Com. vom reichen Manne n. Laz. gespielt, 
6 Thlr. und ebendas. Rector und Collaboratores pro exbibitlone 
com. et trag. 12 Thlr., Hartmann, Prgr. 1861, 27. Nach der 
Schulordn, der Kurs. K. O. v. I. 1580 soll den armen Schülern 
die eine Hälfte von der Verehrung gegeben werden, die andere 
Hälfte den Lehrern, Vormbaum, Ev. Schul-O. I., 259. 
174 ) Lrtther sagt in seiner Vorrede zu Tobias: Tobias giebt 
eine feine, löbliche gottselige Comödie, Heiland S. 3. Dadurch 
gab er der Bearbeitung die Weihe unb Autorität. So kommt 
1561 zu Schwerin eine Comödie von Tobia vor, Mecklenb. Jahrb. 
von Lisch 6, 190; 1590 zu Osnabrück die Comödie Tobias, Hart 
mann, Prgr. 1861, 25- desgl. im 16. Jahrh, die Comödie Tobias 
zu Breslau, Prgr. des Raths-G. 1861, 17; desgl. wurde zu Weil-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.