Full text: Ein brüderliches Wort, zur Beherzigung für diejenigen, die da ernstlich wünschen, Jesum wesendlich anzuziehen

Gottes lediglich abhanget, beistehm, u: zu dem 
Ende das Hertz mit Sophia, als der reinen Lie 
beGottes,durchglühen-überinflamiren-auch 
mit Feuer und Geist zu einem neuen Menschen 
taufen wolle. Und also thuende, vertrauen 
wir der göttlichen Verheißung, welche sich mit 
Gnade und Wahrheit m uns geoffenbart, daß 
wir endlich auch dahin gelangen werden, den 
ewigen Lobgesang mit allen Heiligen, wenn 
zwar nur in dem allerdemütigsten kindlichen 
Ton, anzustimmen; indeßen wir hier noch wal 
lende,inunserm,etnemjeden bonGott verord 
neten, Tagewerck uns fleißig üben, und üben 
laßenwollen,durchdteheilsamenGnaden-Mit 
teilt, welche uns zum fleißigen Einkehr in den 
tiefsten Grund der Seelen dienen, u: wodurch 
uns die Gnade ausgebohren wird, Sinne und 
Gedancken,alsdieWerckzeugeunsers Geistes, 
aus aller Ausschweifung und unendlichen Cir 
cumferentz,m Christo zu versamlen,und in die 
sem Ewigen Worte Gottes zu fixiren. Hier 
zuwolledleLiebeJESUunsalleausGnaden 
verhelfen! Amen. 
f kndemder liebste Bruder sich indem, an die 
* se Geringheit gerichteten theuren Ausfluß 
über dn unter den Kindern Gottes, am nöthig 
sten zu practicirende Materie,des gliederlichen 
Bandes und Abhangen des einen von dem an 
dern, so herrlich ausgebreitet; und dann diese 
göttliche Grund-Veste, gleichfals der alleinige 
Behalt dieses armen Herzens ist und bleibet; 
so gereichet es mir zur kräftigen Ermunterung 
auf diesem göttlichen, und zugleich auch kind 
UchenWegedesLichtsundRechts, unter dem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.