Full text: Ein brüderliches Wort, zur Beherzigung für diejenigen, die da ernstlich wünschen, Jesum wesendlich anzuziehen

wenn auch sein Gott-wohlgefalliges Wesen 
nicht so allgemein anerkandt wäre, so würde 
dennoch ein jeder, der mit dem Geiste unsers 
Herrn, als mit der kindlichen Demuth, begna 
diget ist, beim Lesen dieser Auszüge gleich mek 
cken und fühlen, wie hoch geseegnet derjenige 
gewesen sem müße, aus deßen Feder diese ge 
salbte Worte ausgefloßen sind. Gottes 
Güte wolle es, mit Seiner erbarmenden Va 
ter-Hand, dem Herzen eines jeden Lesers, 
recht wichtig machen - ER wolle es Selbst 
mit Seiner Gnade ausschließen, auf daß es 
in einem Jeden ein helles Licht sein möge; 
And nach dem unausspürlichen Reichthum 
Seiner Erbarmung, wolle Er in einem jeden 
Hungernden die Kraft sein, es so zu benutzen, 
daß es in allen Ewigkeiten der Ewigkeiten, 
eine immerwährende Quelle des freudigen 
Dancks sein und bleiben möge. 
Amen! 
Komm bald, Herr JESU, 
O komm bald, 
und begnadige uns gantz 
mit Deinem Sinn. 
Amen-ja Amen! 
Ob ich ihnen gleich, liebwehrtesten Brüder, 
diese kleine Schrift gedruckt überreiche, so ist 
es doch ohne Beihülfe des Fremden, der den 
Innern Wehrt dieser Briefe nicht zu schätzen 
weiß. Der hertzliche Wunsch euch gefällig 
zu sein, und auch mit mein armes Würcken 
im Äußern, bei JESUM Gnade zu finden, 
Kat mir bewogen alle? Nöthige anzukaufen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.