Full text: In Frührot und Abendschein

52 
Der Spaziergang. 
Hinaus in Gottes Sonnenzelt ! 
Fahrt wohl, ihr dumpfen Hallen 
Mit der papiernen, staub’gen Welt, 
Fahrt wohl, ihr Bücherballen, 
Mit eurer /roten Tinte Spur! 
Mein Herz sehnt sich nach grüner Flur. 
Gebannet hielt es Tag um Tag 
Mich fest..in öden Räumen; 
Heut will ich. ziehn zum Blütenhag, 
Will ruhen: unter. Bäumen. 
Einmal gelöst von Sorg’ und Qual, 
Soll küssen mich. der Sonnenstrahl. 
Ihr kleinen Seelen, lasst mich los, 
Die ihr mich fest gebunden. 
Tief drinnen in des Waldes Schoss, 
Dort winken frohe Stunden. 
Da bin ich frei, da darf ich’s sein: 
Noch einmal Kind im holden Main!
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.