Full text: In Frührot und Abendschein

- 110 — 
Doch neben Wirken im Sonnenschein 
Auch etwas werden und etwas sein, 
Stille blühen und wachsen und warten 
Wie knospende Rosen draussen im Garten; 
Wenn and’re an uns vorübergehn, 
Dass sie uns lieben und uns verstehn, 
Dass sie sich freuen, wenn Gottes Licht 
Sich anders in unserm Herzen bricht, 
Dass uns entstrahle, was Gott uns gegeben, 
Hinieden schon lenzfrohes, seliges Leben, 
Dass uns durchklingen in Lust wie Leid 
Harmonieen der Ewigkeit!‘ —
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.