Full text: Satzung und Verzeichnis der Mitglieder der Abteilung Cassel der Deutschen Kolonialgesellschaft

Satzung. 
81: 
Die sich in Cassel zur Aufnahme in die Deutsche Kolonial- 
gesellschaft anmeldenden Personen vereinigen sich zur Abteilung 
Cassel der Deutschen Kolonialgesellschaft auf Grund der Satzung 
der Deutschen Kolonialgesellschaft in Berlin vom 30. Mai 1896 
und deren durch die Hauptversammlung beschlossenen Ab- 
änderungen. Diese Satzung wird, soweit sie auf die Abteilung 
Cassel Anwendung finden kann, auch für diese als bindend 
anerkannt mit nachstehenden Zusätzen. 
S-2. 
Die Mitglieder der Abteilung Cassel zahlen außer dem an 
die Hauptkasse der Deutschen Kolonialgesellschaft in Berlin 
abzuführenden Beitrag von 6 Mark einen Jahresbeitrag. von 
2 Mark zur Deckung der Kosten der Abteilung. 
$. 3. 
Diese Beiträge sollen verwandt werden für solche Veran- 
staltungen und Aufwendungen, welche allen Mitgliedern der 
Abteilung zugänglich sind: wie die regelmäßigen Mitglieder- 
Versammlungen, die Veranstaltung von Vorträgen und die 
Bücher-Sammlung, zur Deckung der sächlichen Kosten der 
Geschäftsführung und ausnahmsweise auch der Repräsentation. 
en 
Die Geschäfte der Abteilung führt der aus mindestens 
7 Mitgliedern, einschließlich des Vorsitzenden, der Schrift- und 
Kassenführer und des Verwalters der Bücherei, bestehende Vor- 
stand. Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitglieder- 
Versammlung durch Stimmenmehrheit gewählt. 
S 5. 
Hierzu dient die alljährlich im Januar oder Februar ein- 
zuberufende Jahres-Versammlung, bei welcher der Vorstand 
über seine Tätigkeit Bericht zu erstatten und die Vermögenslage 
der Abteilung der Entlastung darzulegen hat,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.