Full text: Joh. Karl Ad. Murhard, (1781 - 1863), Staatsökonom und Wirtschaftspublizist aus der Frühzeit des deutschen Freihandels (Teil 2)

AN AM % 
«utgeköst-wärdf be kommtamurnard eLNENSTCLLUNG aM ErLedeNSgET IC! 
e 5 zz Z 
ingaıcrenberg.Jn-üisem Amt sammelt Murhard vertvolle„Erfahrun- 
SCREEN tfs=und verwaitunssftragen, die ihn immer stärke: 
in den Bereich der Nat1ıonalckonomie zicehen.Aufgrund seiner Be- 
währung und seiner wissenschaftlichen: Phblikationen zu aktuel- 
len Problemen der Staatswirtschaftiberuft ihn. der durch: die Dr 
Bische Schule gegangene westphäische Finanzminister von. Bülow 
1808_in. sein Ministerium und en 
das Münz-und Bankwesen, später auch die für #ende nn 
und Gewerbe.1810 wird Murhard der Hauptverantwortliche diese: 
Ressorts,nachdem er 15810 Auditeur in: allen Zweigen der imnne- 
ren Verwaltung berufen. 18912 wird er Liquidator der Öffentlich 
Schuld des Königsreichs,Murhards Tätigkeit und Erfahrung sind 
inzwischen so umfanreich geworden,dsß er eine eigene Zeibachr 
(Westphalen unter Hieronymus) zusammen mit seinem Freund Gg, 
Hassel als Publikationorgan für seine Auffassung herausgibt, 
; ‘Bald aber wächst mit Hilfe eines größeren Mitarbeiterstabep 
C 40 (arm iiese Zeitschrift zu einer vielselesenen Monatsschrift des ge 
A | bildeten Bürgertums heran, = 
NS 4 ; Nach dem Zusammenbruch des Königsreichs Westphalen wird Mur- 
hard vom Souverän wieder als Archivar bei der neuerstandenen 
hessischen Oberrentkammer,komm£ aber bald’ unter Polizeiüberwa 
chung,diet zwar” nauptsächlich seinem Bruder gilt,aber auch»Kar 
Mumhards-Tätigkeit ungenünrl£ch-belastet.Da bietet im die ba- 
dische Universität Heidelberg,vermutligh auf Empfehlung des 
Smithianres,des Grfnv.Soden,eine. Dozenturfür Kameralistik an. 
Allein Murhard trifft einem andere Entscheidung für sein zu- 
künftiges Leben und Schaffen, Aehüttertrdas  VochtalLlernSstas 
diiemstmab(i.Murhards verlorenen Nachlaß)um zukünftigg,wie er 
"Mir selbst zu leben,wünsche ich bis zum letzten Kauch"(aus 
dem Nachlaß Friedrich! M'.) 
Karl Murhard hat immer wieder seine Trankfurter Jahre(seit 18 
als die glücklichsten seines Lebens gepriesen;zsie gewähren im 
Ruhe für seine umfangreiche FPublizistik.Das wirtschaftliche 
und politische Leben ist damals nirgendwo lebhafter als in Fr 
Türt. AP%6 
Die Verhaftung seines Bruders im. Januar ann dessen Haltung 
in der Europäischen Zeitung und in. den All@emeinen ppoliti- 
schen Annalen,zeigt seine entschlossene,zähe Umsicht und Hilf 
in gefährlichen Situationen!Ehe er sich selbst&% in Sicherheit
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.