Full text: Joh. Karl Ad. Murhard, (1781 - 1863), Staatsökonom und Wirtschaftspublizist aus der Frühzeit des deutschen Freihandels (Teil 2)

VIE. Ab schn iZ. I 
Quellen u, Schrifttum;zAnhänge u,.sonstige Beigaben 
Abe A 
DS Die allgemeine Quellenlage, 
Die Darstellung der Lebens= u,.Wirkungsgeschichte Fri e - 
dr ic h Wilhelm August Murhards (= U, die beig- 
fügte biographische Skizze über seinen jüngeren Bruder . 
Joh.,K a r-.l Adm.Murhard) beruht in nicht. unwesentlichen 
Teilen,besonders in den bikgraphischen @anhen Abschnitten, 
auf mändschriftlichen u. gedruckten Grundlagen,daä& der gro- 
BemBombenangriff vom 22.10.4943,üdem die Stadt Kassel zum 
Opfer gefallen,£ast”restlos vernichtet hat.,Jnfelgereiner 
Seltsamen Schicksalsfügung dürfte nunmehr der Verfasser 
SS USERS LSB SPS ETC SET GE AR DO DEREN 
or 
c Vor haben wir bei Erstellung ben 
A (// ///// /I/ [Yaetigesamnten Nachlaß beibt Brü- 
1 gewonnen. . E20 -ab /#7 teÄirich Murhardg,durchgearbeitet.Dabei haben wi: 
© Yen Sing Fülle aufschlußreicher Einsichten die in dertänals auf: 
Sebauten wissenschaftlichen Arbeit nur z.T. ihren Nieder- 
Schlag gefunden hebes{ W.Weidemann:Friedrich Wilh.Aug.Mur- 
hard(1778- 1853)Ein Publzist des Altliberalismus .Pfm—924.- 
MSch.,Philos.Dissertation, Ffm.1921;u.i.A.Z.d.Hess.GeschVer- 
Sins (ZHG) Bd. 55(N.F. Bl.45)Kassel 1926.) 
EEE E REES BNOTSANBN A RAU LE ALELT ener Zeit est keinerleirwesentlicheVeröffentlichüuüng 
über die Brüder Murhard erfols ergl.Lebensbilder aus Kur- 
hessen u.Waldeck,hrg.v. J.Schnack,Bd.1 (v. Th.Griewank})die 
zsuf unserer erwähnten Dissertation beruht).Der jetzige Leis: 
ter der Murhardschen Bibliothek u. Lsndesbe/bliothekZBiblio=- 
Sheksidrektor Dr.Ludwig Denecke „Sürie sein Vorgänger im Amt 
Saben in jahrelanger Suchtätigkeit /wenigstens die Original- 
Werke der Murhards mit Ums ich an vielem Erfolg belohnter 
Arbeit wieder zusammengebracht.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.