Full text: Joh. Karl Ad. Murhard, (1781 - 1863), Staatsökonom und Wirtschaftspublizist aus der Frühzeit des deutschen Freihandels (Teil 2)

473 
üle geistize welt der späten Aufklärung,. in. der Murhard 
aufwächst. Ianr zentrales Prinzip ist die @llseitige For-= 
derun g der Freiheit; ‚Ger, allgemeinen Menschenrechte; 
der Gewäaltentreunung und der hamofansage an jede HÄrschei= 
Nung des Despgotismus, um Nur ein, Daar Thesen der. dingli= 
chen. Erfülltheit.dieses Zentraloprinzips zu nennen... Erst 
das bezinnende neue Janrhundert mit der Vielfalt seiner 
materiellen und Aeistigen Ereignisse führt auch. bei Mur= 
hard die sein Leben und Wirken bestimmende Wendung herbei 
Murhard holt mit unzewöhnlichem Fleiß und überraschendem 
Erfolg eine biz dahin fehlende systematische staateswissen 
schaftliche Bildung nach, soweit eine solche für den be= 
gabten Autodidskten erreichbar ist. Schon während dieser 
Studien gewinnen französische nolitische Literatur ung ih 
profilierten Verfasser ein deutliches Übergewicht neben 
anderen westeuropäischen und norädeutschen theoretischen 
und praktischen Versuchen und Leistungen, Dazu kommt das 
Hrliebnis der‘ französischen Okkupation mit der Fülle ihrer 
Institutionen und Tendenzen einer neuen Staatsordnung. 
Murharad nimmt an sehr‘ anfschlußRreicher Stelle als’ Beamter 
und Redakteur des "Moniteur” im Königreich westohalen 
nachhaltige Einsicht in das westphälische Staatsseflige,. 
Andere südüdeutsche Politiker haben auch weßsentliche 
Teile der französischen Staatspraxis kennengelernt; aber 
sie haben weder das Ganze der französisch-naboleonischen 
Einrichtung in der Fraxis erfahren, sondern meist nur 
| Teile davon und nur solche, die von den Äheinbund-Regie= 
rungen als Zusazen in das eigene staatspolitische Verfah= 
ren übernommen werden. Ganz anders im Königreich west= 
ohalen und in dessen Hauctstadt Kassel: dichsrä trifft 
in seiner dortigen Tätigkeit außen mit qualifizierten 
Deutschen, mit ausgewählten Fachleuten französischer Her= 
kunft zusämnen, von denen eine ganze Reihe sich längst 
hohe Anerkennung in ihrer Heimat erworben haben, Deren 
Tätigkeit im praktischen Dienst wie in repräsentativen 
Reden und/£ Erläuterungen bekommt iMurhard tagtäglich zu 
Gesicht, ihre mündlichemVerlautbarungen liezen dem Redak= 
teur der "Staatszeitung" üblicherweise im vollständigen 
Wortlaut vor. Murhard wird auf solche Art nachärücklich 
mit dem französischen Ideenrut vertraut, wird aber auch
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.