Full text: Joh. Karl Ad. Murhard, (1781 - 1863), Staatsökonom und Wirtschaftspublizist aus der Frühzeit des deutschen Freihandels (Teil 2)

U 
tionen. Platz finden können und. zu. neuen: instätutionen 
ausgeforns. werden müssen; wie.der in; Dumpfheit bisher 
daninlevende uUuntertan zu: einem menschen mit neuen Selbst 
verstänadnis und neuer willenshaltung. herangebildet wird. 
Neben dem wissenschaftlich ausgerüsteten Staatsrechtler 
ist der Journalist von Format zu solchemm Aufklärungs- 
und Zrzienungsdienst berufen, Das ist das Credo der Pers 
Sönlichkeiten, die die Pforten der Zukunft. aufbrechen, 
trotz aller vofer, die ihnen 8abverlanzt werden, 
Daß unter der wachsemkeit eines Mannes wie Metternich 
der frühe Liberalismus bis. ans Ende. unseres Beobachtungs 
feldes. im. großen. und zanzen.so verblieibt,.hat dem Wort 
von der Tragödie des. Frühliberalismus seine Berechtigung 
verliehen. Außerlich eine Zeit des Friedens, wachsen 
die Kräfte, die das.ilte ausmerzen. Die Schuld anıdieser 
Verspätung liegt.nicht ausschließlich bei den kyzid tra= 
ditionsgebundenen Schichten. Auch. das ‚Bürgertum hatıin 
überwiegenden Teilen versagt, indem angebotene Hilfen # 
wie Parteibildung, Erziehung der Volksrepräsk4entanten 
für ihre Aufgabe, die Forderung eines neuorientierten 
Beamtentums nicht die notwendige Beachtung erfahren. 
Dabei. haben die nicht ‚sehr ‚zahlreichen wirklich intelli= 
genen Journalisten unermüdlich in. ihren Blättern dieser 
Aufklärungs- und Zrziehungsdienst geleistet. Wenn im 
Überblick des Ablaufs dieses Unternehmens gegenüber dem 
zweiten Jahrzehnt eine sichtliche. Verengung der geisti= 
gen Horizonte zu beobachten ist, 6o mag die Ursache 
dieser an sich bedauerlichen Erscheinung, die viel, wenn 
nicht das beste etwa auf universalistischem Gebiet zur 
Zeit der Jahrhundertwende vreisgibt, dafür die Beschrän= 
kunz, ja Verengerung auf regionale oder gar lokale 
Fragen nur einen kläglichen Ersatz bedeutet, so ist die 
Erklärung dafür ein komplexes Gebilde, hauptsächlich 
verursacht durch die Abwehrmaßnahmen der Regierungen, 
aber auch von tieferen Strömungen gespeist, in denen 
wesensmäßige Kigentümlichkeiten ihr Dasein haben. Sie 
werden im Vergleich etwa mit französischen Verhältnisser 
deutlich, wo bei sehr ähnlichen Gesamtsituationen ganz 
andere Verhaltensweisen zu beobachten sind. Eine Tat= 
sache, die gerade in der Intelligenz, bei den "politi=
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.