Full text: Joh. Karl Ad. Murhard, (1781 - 1863), Staatsökonom und Wirtschaftspublizist aus der Frühzeit des deutschen Freihandels (Teil 2)

"U 
wird“zwei„ drei Janre spater Zu Grabe Kevragen wie /all- 
zeit vorher. Preußen weist einen scheinbar neuen Weg 
Mit 2 Kammern, aber dem Veborecht des Königs, derweil 
manin Österreich die Armee fest in der Hand hält. Alleg 
was errungen 180, 71rd rückgängig gemacht; die Polizei 
hat als oberste Aufgabe, den Liberalismus zu unterdrücke 
Die alten Gegner — neben anderen. such die Kirche —rühre 
sich wieder, dazu kommen Strömungen aus dem Bereich der 
Romantik, ja sogar solche aus dem Denken eines: frühen 
Sozialismus. was daraus erwächst, nennt sich Lezitimis= 
mus und 1äßt seine Herkunft wie 4ielsetzunz leicht erken 
nen Oftrsindses die Besten der Nation, die noch immer 
glauben, die Leistung der Yreiheitskriege habe ein An= 
recht auf Honorierung; sie’ müssen aber mit Betrübnis 
erkennen, daß anstelle der, idealen Ziele’ nur’ Lächerlich= 
keiten wie ein deplazierter Traditionalismus, die sogen. 
Teutomanie, ins Kraut schießen, Nichts vom kämpferischen 
Elan; dafür Beschaulichkeit des Biedermeiers, der allen= 
falls auf Vermehrung seines Privatbesitzes ausgeht. In 
abgewandelter Form nimmt auch das am Ende der Freiheits= 
kriege aufgekommen}e Nationalgefühl einen derartigen 
Auslauf. In Resignation ziehen sich die potentiellen 
Führungskräfte in ihre Studierstube zurück. 
Dieser zemäßigte Liberalismus ist gerade noch tragbar 
für die Reaktion. Man schaut sehnsüchtig aus nach den 
englischen, den amerikanischen Vorbildern; wer dazu fä= 
hig, verfolgt die Verhältnisse in Frankreich, Doch brauc 
dieser Zustand einer noch so geringen Befeuerung, und 
es’ wird evident, daß der Liberalismus immer noch lebt. 
Immer wieder erregen die UÜffentlichkeit Presseprozesse. 
Meist sind es sacaliche Belanglosigkeiten, um die es 
sich handelt. Vor und nach Karlsbad gehen die reaktio= 
nären Regierungen meist mit unerhörter Strenge gegen all 
Verstöße gegen Fressesachen vor, im Änschluß an die 
Julirevolution wahrt man mehr den Schein des Rechtsgan= 
ges, indem man die Bundespressegesetze zu scähützen vor= 
gibt. Meistes aber handelt es sich bei derartigen Ver= 
fahren um Zweckprozesse, die gegen eine Persönlichkeit 
des Öffentlichen Lebens gerichtet. sind, wobei der Initia 
tor die Regierung wie auch die. Bevölkerung sein. kann.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.