Full text: Joh. Karl Ad. Murhard, (1781 - 1863), Staatsökonom und Wirtschaftspublizist aus der Frühzeit des deutschen Freihandels (Teil 2)

77 
stiegen. Die zeiseblätber. sind gefüllt mit prachtvollen 
Schilderunzen,.üie Antike Lebt auf, aber such die trotzi= 
gen Sarazen-entürme werden festgehalten. In Rom wird 
noch einmal Station gemacht, Florenz 1äßt seine Schätze 
sprechen. Erst im lerbst des Jahres Kehren die beiden 
Murhard in das Haus am hönigsplatz zu Kassel zurück. 
Nichts veröffentlicht er über die erneube Vereinheitlisk 
chung eines gesamtdeutschen Revolutionswillens, und so 
bleibt ihm auch das Hreignis der Revolution von 15485 
wesenhaft fremd. 
Schon. garnicht hat Murhard von den sozialistischen. Bewes 
gungen Notiz genommen, etwa von den Schriften eines 
L.Blanc in Frankreich, von. Lorenz Stein in. Deutschland 
oder gar vom Kommunistischen Manifest eines Karl Marx 
' von 1847. Selbst die Bewegungen des "Jungen Deutschland" 
oder der Schweizer Sonderbundkrieg haben murhard nicht 
aus seiner politischen Lethargie aufrütteln können... Dabei 
müssen wir uns ob solchen VerhZltens wundern angesichts 
der vielen über sein ganzes Werk verstreuten warmherziger 
Äußerungen zur Lace des arbeitenden Mitbürgers und ins= " 
besondere über die Verbesserung der Lage des Landarbei= 
ters. Murhard sind alle Verwirklichungsformen dieser Vor- 
stellungen unsympathisch, wie er denn überhaupt die£g 
Entwicklung eines Zusammenwachsens liberaler und demo= 
kratischer Vorstellunzen mit National-politischen in 
der angestrebten Form mißtrauisch betrachtet. 
Um so eifriger widmet sich. Murhard ‚deshalb ‚In diesen 
Sahren seiner lexikographischen Tätigkeit am Rotteck- 
Welckerschen Staatslexikon, wie wir oben geschildert 
haben. Als Rosteck stirbt (1847)versucht Welcker ‚in 
einer neu anlaufenden Auflage (1844) gewisse Gedanken 
in das auf vernunft— und naturrechtliche, Grundlage, fest 
gegründete Werk einzustreuen, wie sie bei Dahlmann Mitte 
der 30er Jahre zuerst aufgetaucht. sind. in seiner "Politi} 
auf den Grund ünd das Maß der gegebenen Zustände zurück= 
geführt” (1837), wo der Versuch unternommen. wird, eine 
Art Synthese des liberalen undhistorischen Denkens anzu= 
streben. Auch Murhard geht ein Stück des Weges mit, aber 
in der 5.Aufrlage 1854 des "Staatslexikons” - Mürhard 
ist inzwischen verstorben (1853) - kehrt der Herausgeber 
zur ersten Fassung zurück. Und so ist das Werk das große
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.