Full text: Joh. Karl Ad. Murhard, (1781 - 1863), Staatsökonom und Wirtschaftspublizist aus der Frühzeit des deutschen Freihandels (Teil 2)

30 
Freiheit sein würde, daß vielmenrrfür sie mur im Abwarten 
Freiheit-und keil zu. finden. Das:;:iscs. eine bequeme Manier, 
SS. weder mic den Neaktionsmannern noch mit den Liberalen 
zu verderben und den Schein der Parteilosizkeit zu bes= 
hs&upten" (Staiteslem. "Resktion" 1842, Bau XIII; 8.405 1), 
Murhard weiß sehr wohl, daß die Schwierirkeitv einer/Aus= 
einsandersetzung mit. dem historisch Gegebenen zicht unbe= 
trächtlich ist; weilısich alles bisher nsch. historischem 
Rechte orientierte (Stastslex. "Reformen" 15842 Bi XdiT, 
S.D54 5.) wirkte doch seibst. auf der tabula- rasaı der 
französischen Revolution ungeheuer viel-Mittelalterliches 
nach (ebd.). Allein "was in: dem Bestenenden wirklich ver= 
altetg£ oder noch haltbar sei, was mit dem Geist der: jünge 
, ren Zeit vereinigt werden kann oder damselben gerade wi= 
derstreitet, vermag: uns, weniger, die Geschichte: zu lehren, 
als: richtigerAuffassung. und echte umsichtige Würdigung 
der Gegenwart und ihres Geistes. Folgen wir nicht- diesen 
l1etzten: Leitstern’ und diesem) nur. allein, unabhängig: von 
üen: Daten der Geschichte und Vergangenheit, dann wird. uns 
manches als wohlerworbenes Recht erscheinen, was genau 
betrachtet doch nur aus Mißbräuchen stammt. Überhaupt 
kann. die Geschichte für den vernünftigen Staatsmann nie 
zum Leitstern für das dienen, was er tun soll, sondern 
Nur. zur Wernungsbaäfel hinsichtlich dessen gebraucht wer=- 
den, was er nicht hun soll” (2bd.3.429-30),. Wenn also das 
Keformwerk in jedem Stasbe, der nur mit seiner Hilfe der 
' eigenen Idee ents;zrecnend zum Besseren fortschreitet 
(ebd. 5.420), nach einem grundlezenden Maßstab sucht, so 
15C er nie in der Geschichte Oder im Hesen und Stand der 
Vergangenheit. zu finden (ebd. S.450), somiern in dem, 
"was mit der Vernunft und der Beschaffenheit der mensch= 
Lichen Natur in Ubersinstihnvung steht", in den "Grundsäts= 
zen des ewigen %echts und der Humanität”" (ebd.5.425), und 
"wer die Herstellung des Vernunftrechtes mit Beseitigung 
des Unrechts bezweckt, hat. immer echt, sein Unternehmen 
mag. gelingen oder einstürzen" (R.d.N. 5.67). wenn anders 
die Lehre der mit der Geschichte einen Kompromiß schlies= 
genden Justemilieumänner nicht recht eigentlich ein Flos= 
kelwerk für die ”Halben, die Feiglinge und ÄArglistigen” 
ist (Staatslex. "Reformen" 1842: Bd. XIII, 3.594), so birgt 
ihre Lehre stets die Gefahr des Mißbrauchs nach der Rich=
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.