Full text: Rede bei der Weihe des neuen Gotteshauses der israelitischen Gemeinde Westerburg, am 20sten Juni 1823

12 
sich unser Herz zu Gott erheben, und wo der 
Fromme betet, da öffnet sich über ihm der Him 
mel und sein Seufzen steigt zu Gott auf; aber 
weit mehr erhebt eine gemeinschaftriche Andacht 
unsere Seele zu dem Unendlichen und feiersicher 
wird ihm das Opfer des Danks gebracht, wenn 
eine ganze Gemeine betet, wenn die Rührung 
des Einen die des Andern erhebt; wie stärket 
dann das Gebet; wie vertrauensvoll wird dann 
daS Herz; wie unverbrüchlich heilig jedes Ge 
lübde! Ja, wenn wir so unsere Dank- und 
Lvbgesänge alle andachtsvoll anstimmen, wenn 
von einem Religionskehrer ein allgemein ver- 
siändlicher lebhafter Vortrag gehalten wird, daß 
man es ihm anmerkt, daß er selbst das empfin 
det, was er uns vorträgt; wenn wir ohne Un 
terschied irdischer Verhältnisse, der Arme wie 
der Reiche, der Geringe wie der Vornehme, vor 
Gott alle gleich da stehen, im Bilde jener 
himmlischen Versammlungen, alle gleich ihn 
anbeten, preisen und verherrlichen: dann Freun 
de werden wir inne, daß wir mehr als Bewoh 
ner dieser Erde, daß wir Bürger des Himmels 
und zu einem ewigen bessern Leben bestimmt 
sind Da stehen sie alle vor Gott, Greise und 
Jünglinge, Männer und Kinder, alle von einem 
Geiste, vom Geiste des Glaubens und der Liebe 
beseelt, alle, alle weihen sich dem Herrn, und 
weil sie sich hier zu allem Guten aufs neue ge-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.