Full text: Geschichte der Kirchenvisitationen der Hanauer ev. reformierten Kirche im 18. Jahrhundert, dazu: Geschichtliche Abhandlung über die Hanauer Quartal-Convente im 17. Jahrhundert

A 
welche zur Zeit des Inspectors Heinrich Oraeus 1641—1644 im Bücher- 
thal abgehalten worden sind. Den Schluss des Ganzen machen am 
Ende noch 2 Conventsverhandlungen, die eine vom 5. 2. 1657 zu Hoch- 
stadt, die andere am I. 7. 1658 zu Kesselstadt. An letzter Stelle sind 
zugleich die leges conventuales eingetragen, zusammengestellt vom je- 
weiligen Inspector und Öberpfarrer zu Hanau Petrus Pezenius, von 1657 
an auch inspector omnium classium., Da diese leges conventuales die 
Normen enthalten, nach welchen die Convente von 1611 an sammt und 
sonders verlaufen sind, — nur ganz weniges hat Pezenius hinzugefügt, 
das bis zu seiner Zeit nicht üblich war, — so werden wir sie zunächst 
mitteilen, um zu unserer allgemeinen Orientierung einen vorläufigen 
Ueberblick über die .so wichtigen Conventsverhandlungen der Hanauer 
reformierten Kirche im 17. Jahrhundert zu gewinnen. Danach gedenken 
wir, diese selbst .aus dem in unserm Protokollbuch so überaus reichlich 
vorhandenen Aktenmaterial in geeigneter Weise zu illustrieren. 
Das einzige Bedenken, welches mich bei meinen Bemühungen, den 
ebenso interessanten als reichlichen Stoff nach Gebühr zu bewältigen, 
öfters anwandelte, bestand darin, es möchte mir nicht durchweg ge- 
lungen sein, das rechte Mass in den Mitteilungen und die richtige Mit- 
telstrasse im Fortschritt der Darstellung einzuhalten. Indess ich hoffe 
auf Ihre gütige Nachsicht und werde mich für meine Arbeit reichlich 
belohnt wissen, wenn es mir, meine verehrtesten Herren Amtsbrüder, 
sollte gelungen sein, Sie für das eingehende Studium unserer Hanauer 
Kirchengeschichte in etwas zu erwärmen, die warlich verdient mit Lust 
und Eifer eingehend untersucht zu werden. Am meisten aber würde 
es mich freuen, wenn Einer oder der Andere der Herren Amtsbrüder 
mit dazu helfen würde, gewisse Punkte derselben, deren noch manche 
der Aufhellung bedürfen, klar zu stellen. — 
Leges conventuales, 
hactenus in conventibus classium reformatarum Hanovicarum desideratae, 
jussu Dn. Dn. Consiliarium collectae et in ordinem digestae a Petro 
Pezenio, pastore Hanov, vicinarumque ecclesiarum inspectore, anno a 
Christo nato MDCLVIUIIL 
I, 
Conventus classicus in qualibet classe bis habeatur, nempe semel 
tempore Maji et semel tempore vindemiae quotannis. 
Zi 
Venerandum consistorium in tempore Inspectorem Classis aut prae- 
sidem, et per hunc pastorem loci respondendem, de termino Conventus: 
textu ex libris canonicis pro concione vonventuali exponendo, gravami- 
nibus sive personalibus sive realibus ecclesiae consignandis, quaestionibus 
theologicis ventilandis, et responsionibus ad illas formandis, catalogo au- 
ditorum et discipulorum aliisque rebus, quae ad salutem ecclesiae spectare 
videntur, monebit literis g0lxAntıxaıs, a quolibet fratre lectis, in con- 
ventu Inspectori reddendis.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.