Volltext: Zur Vollendung der 5000sten Lokomotive und der ersten 50 Jahre des Lokomotivbaues in der Fabrik von Henschel & Sohn Cassel

Plätzen belassen worden. Einzelantrieb haben nur schwere oder ortsveränderliche, sowie selbstredend 
diejenigen Arbeitsmaschinen, die schon früher durch einen eigenen Motor angetrieben wurden. 
Abb. 40, Seite 81, zeigt als Beispiel den Antrieb des Untergeschosses der Werkzeugmaschinen- 
Bauwerkstatt durch 2 Elektromotoren von je 30 Pferdestärken. Die Gesammtzahl der im Casseler Werk 
vorhandenen Werkzeugmaschinen beläuft sich auf mehr als 1000, die der Hebe- und Fördervorrichtungen 
auf weit über. 100. 
Der in üblicher Anordnung mit einer in der Längsmitte des Gebäudes sich bewegenden Schiebe- 
bühne angelegte Lokomotivmontirungssaal, von welchem Tafel X einen Querschnitt und Abb. 41, Seite 83, 
eine innere Ansicht. zeigen, besitzt bei 6000 qm bebauter Fläche, 26 nutzbare Gleisstände, die von 
4 Laufkrähnen bestrichen werden. 
Die Heizung aller Werkstattsräume ‚erfolgt durch Dampf. 
Zur Beleuchtung: dieser und der Höfe dienen 100 Bogen- und 2000 Glühlampen. 
80
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.