Full text: Zur Erinnerung an die Feiern am 14. und 15. August 1910 aus Anlaß der Vollendung der Lokomotive Fabriknummer 10 000 und des hundertjährigen Bestehens der Firma Henschel & Sohn, Cassel

da sich 8chwerhörigkeit bei ihm eingestellt hatte. An 
seinem Lebenbabend konnte er sich in dem Maße von 
der geschäftlichen Tätigkeit entlasten, als sein Sohn, ziel- 
bewußt und arbeilsfroh mit wachsender Selbstständigkeit 
die Zügel führte. 
Oberbergrat Henschel starb 1861, 81 Jahre alt. Der 
Tod beschloß ein köstliches Leben, denn es ist Mühe und 
Arbeit gewesen. Aber der Geist, den er dem Unter- 
nehmen eingehaucht hat, lebt fort und ist von seinen Nach- 
folgern sorgsam erhalten worden. 
Alexander Karl Henschel hatte seine praktische Ausbildung 
in der väterlichen Fabrik, seine wissenschaftliche in 
Göttingen und auf dem Gewerbeinstitut in Berlin empfangen, 
von seinem Vater hatte er seine technische und künst- 
lerische Befähigung ererbt, die er im Geschäft aufs beste 
verwertete. Die Neugestaltung des Betriebes und der 
Verwaltung, die Einführung einer einheitlichen Arbeit- 
leistung auf Grund von Zeitplänen, die Vergrößerung des 
Werkes und Verbesserung seiner Einrichtungen und Arbeit- 
weisen, die Ausdehnung und Vermehrung der Absatz- 
gebiete, sind Verdienste, die seiner Person zufallen. Hierbei 
konnte er die Erfahrungen und Kenntnisse, die er aus 
vielen Reisen im In- und Auslande gesammelt hatte, 
vorteilhaft verwenden, von besonderer Bedeutung ist 
noch der Hinweis, daß unter seiner und seines Vaters 
Leitung die erste Lokomotive, „der Drache", 1848 das 
Werk verließ. Seinem Streben wurde leider ein zu 
frühe8 Ende gesetzt, 1860, also noch ein Jahr vor dem 
Vater, wurde er, erst 49 Jahre alt, au8 dem Leben ab- 
berufen. Seinen Sohn O s k a r hatte er ein Jahr zuvor 
als Teilhaber in das Geschäft aufgenommen, dessen ganze 
19
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.