Full text: Zur Erinnerung an die Feiern am 14. und 15. August 1910 aus Anlaß der Vollendung der Lokomotive Fabriknummer 10 000 und des hundertjährigen Bestehens der Firma Henschel & Sohn, Cassel

Mit der Dampflokomotive konnte er sich wegen ihres 
damaligen hohen Dampf- und Brennmaterialienverbrauches 
anfangs nicht befreunden. Zu der Zeit ermangelte man 
noch der Erfindung der Expansionssteuerung, und so er- 
klärt es sich, daß seinem wirtschaftlich geschultem Geist 
nicht Einzelkraftgebilde, sondern Zentralanlagen vor- 
schwebten, welche unter Verwendung von Zwischenmitteln 
— Seilzügen oder gepreßter Luft — die Fahrzeuge be- 
wegen sollten, ein Gedanke, wie er heutzutage bei den 
elektrischen und Preßluftlokomotiven wieder auftritt. :: 
Zeitdem haben sich die besten Köpfe der Welt mit der 
Vervollkommnung der Dampflokomotive beschäftigt, sodaß 
sie doch von allen Systemen den Sieg davon getragen 
hat und in absehbarer Zeit auch nicht abgeben wird. 
Im Jahre 1836 brannte das Gießhaus ab, die Versicherung 
eines solchen gegen Feuersgefahr war zu der Zeit nicht 
möglich und der Schaden, den Henschel's erlitten, war 
sehr groß. 
Es wurde nun der Bau auf einem Grundstück am Mönche- 
berg, dem südlichen Zipfel des jetzigen Fabrikgebäudes, 
möglichst beschleunigt, und eine neue Fabrik, bestehend 
aus Gießerei, Dreherei und Schlosserei, Bureauräumen 
und Nebenanlagen, entstand. Die Gießerei ist jetzt noch 
ihrem Zweck erhalten. Bemerkenswert ist, daß aus der 
neuen Gießerei als erster größerer Guß des Bildhauers 
Werner Henschel, das Bonifaciusdenkmal, noch heute eine 
Zierde Fuldas, hervorging. :: 
Nach dem Tode Georg Christian Karl Henschels im Jahre 
1835, trat 25 Jahre alt, der Sohn Anton Henschels, 
Alexander Karl in das Geschäft ein. Zehn Jahre 
später schied Anton Henschel aus dem Staatsdienste aus. 
18
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.