Full text: Zur Erinnerung an die Feiern am 14. und 15. August 1910 aus Anlaß der Vollendung der Lokomotive Fabriknummer 10 000 und des hundertjährigen Bestehens der Firma Henschel & Sohn, Cassel

der Arbeit und in der Treue der Pflichterfüllung. „Seid 
einig!“ Wahre Einigkeit erwächst aus gegenseitigem Ver- 
trauen. Gegenseitiges Vertrauen entsteht da und bleibt un- 
erschüttert, wo jeder das Recht des andern achtet und alle 
gewissenhaft ihre Pflicht erfüllen. So ist es gehalten worden 
vom Hause Henschel und im Henschel'schen Unternehmen bis 
hierher; so soll es auch in Zukunft sein! — Dankbar blicken 
wir rückwärts auf eine hundertjährige Geschichte des Henschel- 
schen Unternehmens, voll Hoffnung blicken wir in die Zukunft 
des Unternehmens, hundert Jahre gesegneter Arbeit geben 
uns Mut und gute Zuversicht, daß es auch in künftiger Zeit 
vorwärts und aufwärts gehen werde. Möge es in den 
Herzen aller, die heute früh hierherkamen, um der Toten 
Gedächtnis zu ehren, nachklingen zum Geleit in das zweite 
Jahrhundert des Henschel'schen Unternehmens: „Arbeitet! 
Seid fröhlich in der Arbeit! Seid stolz in der Arbeit! Seid 
einig! Dienet dem Vaterland!" 
Möge das Haus Henschel allezeit Männer hervorbringen, in 
denen der Geist derer wieder lebt, die hier ruhen nach einem 
Leben voll Arbeit, Kampf und Segen! Dann wird es an 
Gottes Segen, an dem alles gelegen ist, nimmer fehlen. 
Zum Schluß aber wollen wir all unsre guten Wünsche für 
die Zukunft des Unternehmens zusammenfassen in das Wort 
des Psalmisten: „Der Herr, unser Gott, sei uns freundlich 
und fördere ferner das Werk unsrer Hände!" 
Hierauf ergriff Herr Meister Sömmer im Namen der Beamten 
und Arbeiter das Wort: 
6
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.