Full text: Stammregister der Familie Lucae

dl CE 
Eedwig: Sophie. Luc ae, geb.5.4.1679,gest..17.. 
vermählt: 
.„....... Rübenkönig, Diakon in Homberg 
gebr. 0... BEST... .... 
Friedrich Iucae schreibt über seine Tochter: 
" Anno 1679,den 5. April, sonnabends- morgens um 1/2 6 
Uhr segnete Gott meinen Ehestand mit einer gesunden 
Tochter. Weilen nun die Frau Landgräfin Mutter für 
Solchen Fall sich selbst gnädigst als Frau Gevatterin 
anempfohlen hatte, dieselbe aber damalen sich in Berlin 
aufhielten,als schickte den Gevatterbrief dahin und 
invitirte Ihre Durchl.zu meines Kindes Gotel., Hierauf 
antworteten Ihre Durchlaucht gnädigst und acceptirten 
die Gevatterschaft. Als ich sodann am 10.April meine 
Tochter in der Neustädter Kirche taufen lassen,hobe die 
Frau Marschallin von. Donöp anstatt:der Fürstin das Kind 
aus der Taufe und benannte es Hedwig Sophiea. Nach dem 
Taufakt tractirte ich die Vice-Gevatterin samt den an- 
deren adlichen Züchtenträgerinnen und Weibern in meinem 
Hause mit einem Morgenbrod.Damit ichs aber nicht ver- 
gesse, so ließen Ihre Durchlaucht die alte Fürstin vor 
deren Abzug nach Schmalkalden (Sept.1679) meine Tochter 
Hedwig Sophiea vor sich tragen und verehrte ihr als 
Patenpfennig einen güldenen Becher,auf drei Kugel ste- 
hend.” 
Dive Tochter war über 27 Jahre alt und an den Diacon 
Rübenkönig in Homberg, wie aus einer Bemerkung auf dem 
Manuskript der Rotenburger Chronik zu ersehen, verhei- 
ratet. Wahrscheinlich hatte er sich, wie sein Vater mit 
Schmettau, schon bei Leben abgefunden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.